Banner
Symbolfoto Kriminalpolizei. Foto: Pascal Höfig
Symbolfoto Kriminalpolizei. Foto: Pascal Höfig

Versuchter Raub in Ansbach – Zeugensuche

In der Nacht von Samstag (22.10.2022) auf Sonntag (23.10.2022) versuchten zwei bislang Unbekannte einer jungen Frau in der Ansbacher Innenstadt die Tasche zu entreißen und bedrohten sie mit einem Messer. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Tathergang

Gegen 02:30 Uhr hielt sich die Geschädigte am Martin-Luther-Platz auf und unterhielt sich mit zwei Männern. Unvermittelt kamen zwei Unbekannte hinzu und fragten, ob alles in Ordnung sei. Als dies von der Gruppe bestätigt wurde, ergriff einer der Täter die Umhängetasche der jungen Frau und versuchte ihr diese zu entreißen. Als sich die Geschädigte wegdrehte und ihre Tasche festhielt, zog einer der Unbekannten ein Messer und bedrohte sie. Die Frau rannte daraufhin schreiend weg, woraufhin sie auf eine Streife traf, die mit einem anderen Sachverhalt beschäftigt war.

Kriminalpolizei bittet um Hinweise

Eine Fahndung nach den beiden Tätern verlief ohne Erfolg. Der Kriminaldauerdienst übernahm vor Ort die Spurensicherung. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Ansbach führt die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts des versuchten schweren Raubes und bittet um Zeugenhinweise.

Personen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 zu melden. Darüber hinaus bittet die Kriminalpolizei die beiden bislang unbekannten Männer, die sich zum Tatzeitpunkt mit der Geschädigten unterhalten hatten (vermutlich Amerikaner) sich unter der genannten Telefonnummer mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Rectangle
topmobile2
Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken.
Banner 2 Topmobile