Banner
Notarzt im Einsatz. Symbolfoto: Pascal Höfig
Notarzt im Einsatz. Symbolfoto: Pascal Höfig

Rollatorfahrer verletzt: Polizei findet Mann blutend am Boden

Am 20.04.2022, gegen 20:00 Uhr, fanden Beamte des Einsatzzuges Ansbach einen Mann vor dem Bahnhof Ansbach mit einer blutenden Kopfwunde am Boden liegend auf.

Verbale Streitigkeit eskaliert

Der 70-jährige Mann gab gegenüber den Beamten an, dass er zuvor von einem anderen Mann verletzt wurde. Mit einem 40-Jährigen hatte er zunächst eine verbale Streitigkeit. Bei dieser drückte der 40-Jährige sein Fahrrad gewaltvoll an den Rollator des Rentners, sodass dieser an den Schienbeinen Schürfwunden erlitt. Anschließend bespritzte der 40-Jährige den 70-Jährigen mit Bier aus einer mitgeführten Flasche.

Selbstverschuldet gestürzt

Als der 70-Jährige den 40-Jährigen daraufhin verfolgen wollte, stürzte er selbstverschuldet und zog sich eine Platzwunde am Kopf und Knie zu. Der Mann musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Den amtsbekannten 40-Jährigen konnten die Beamten einige Zeit später ebenfalls antreffen. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung zu.

Rectangle
topmobile2
Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ansbach.
Banner 2 Topmobile