Banner
Kunsthandwerk auf dem Ansbacher Weihnachtsmarkt. Foto: Ansbach plus / Barbara Duna
Kunsthandwerk auf dem Ansbacher Weihnachtsmarkt. Foto: Ansbach plus / Barbara Duna

Statt Weihnachtsmarkt: Kunsthandwerk und Karussell rund ums Stadthaus

Entsprechend der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung kann die Ansbacher Altstadt-Weihnacht nicht stattfinden. Möglich ist dafür, verschiedene Angebote aus dem Kunsthandwerk wie Fellwaren, Handgemachtes aus dem Erzgebirge oder auch rund um das Stadthaus anzubieten, das gibt die Stadt jetzt bekannt.

Kunsthandwerk und Weihnachtsausstellung

Diese Angebote werden in einzelnen Buden ab dem 27. November von Montag bis Samstag jeweils von 11 bis 18 Uhr präsentiert. Auch die beliebte Weihnachtsausstellung der Hobbykünstlerinnen und Hobbykünstler, die sonst ihre Werke im Stadthaus präsentieren, wird in eine der insgesamt sechs Buden ziehen.

Kinderkarussell für die Kleinsten

Für die Kleinen wartet auf dem Martin-Luther-Platz auch ein Angebot. „Da die Weihnachtszeit vor allem für die Kleinsten ganz besonders ist, wird es ein Kinderkarussell geben“, freut sich Nadja Wilhelm, Leiterin des Geschäftsbereichs Kultur, Stadtmarketing und Tourismus.

Ab Samstag wieder Wochenmarkt auf Martin-Luther-Platz

Ebenfalls ab Samstag, 27. November 2021 kehrt der Wochenmarkt aus der Reitbahn zurück auf den Martin-Luther-Platz. Wie gewohnt hat dieser samstags und mittwochs von 7 bis 13 Uhr geöffnet.

Rectangle
topmobile2
Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Ansbach.
Banner 2 Topmobile