Banner
Ein besonderes Erlebnis wartet nach der offiziellen Trauzeremonie auf das Brautpaar. Es darf das Schiff selbst in den Hafen der Ehe steuern. Foto: Stadt Gunzenhausen
Ein besonderes Erlebnis wartet nach der offiziellen Trauzeremonie auf das Brautpaar: Es darf das Schiff selbst in den Hafen der Ehe steuern. Foto: Stadt Gunzenhausen

Ja, ich will: Ja-Wort auf hoher See auf der MS Altmühlsee

Die Hochzeit soll der schönste Tag im Leben eines Paares werden. Entsprechend gut will der Ort für das Ja-Wort ausgesucht sein. In maritimer Atmosphäre und mit einer Handbreit Wasser unter dem Kiel können sich Brautleute auf der MS Altmühlsee trauen lassen.

Wie soll das gehen?

So funktioniert´s: Der Altmühlsee liegt in den Standesamtsbezirken Gunzenhausen, Anlegestelle Schlungenhof, Anlegestelle Wald und in Muhr am See, Anlegestelle Muhr am See. Zuerst setzt man sich mit der Geschäftsstelle des Zweckverbandes Altmühlsee, wegen des Terminwunsches und der Anmietung der MS Altmühlsee für die Trauung in Verbindung.

Anschließend wendet man sich an das Wohnsitzstandesamt zur Anmeldung der Eheschließung. Dort eröffnet man den Wunsch, entweder in Gunzenhausen oder Muhr am See auf dem Schiff getraut zu werden. Der Standesbeamte gibt dann die Unterlagen für die Schiffshochzeit an das Traustandesamt ab.

Schiff selbst in den Hafen der Ehe steuern

Die Trauung auf dem Schiff, ein Sektempfang, organisiert vom Kapitän und seiner Crew, sowie eine Schifffahrt kosten hierbei insgesamt 450 Euro. Insgesamt sollte eine Stunde im Hochzeitsprogramm eingeplant werden. Jede weitere Stunde auf dem Schiff wird dann mit 100 Euro verrechnet.

Rectangle
topmobile2

Ein besonderes Erlebnis wartet nach der offiziellen Trauzeremonie auf das Brautpaar: Es darf das Schiff selbst in den Hafen der Ehe steuern.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Gunzenhausen. 

Banner 2 Topmobile