Banner
Notarzt im Einsatz. Symbolfoto: Pascal Höfig
Notarzt im Einsatz. Symbolfoto: Pascal Höfig

Schwerer Verkehrsunfall in Weißenburg – zwei Personen in Lebensgefahr

Am Sonntagabend (14.11.2021) kam es auf der B 2 in Weißenburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Personen erlitten dabei schwere Verletzungen und schweben derzeit in Lebensgefahr.

Schwere Verletzungen und Reanimation

Gegen 17:00 Uhr befuhr ein 45-jähriger Mann mit seinem Pkw die B 2 in nördliche Richtung. Als ein 72-jähriger Fahrzeugführer über die Niederhofener Straße auf dieselbe Bundesstraße auffuhr, kam es aus bislang ungeklärten Gründen zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei erlitten sowohl der 72- Jährige als auch dessen 73-jähriger Beifahrer schwere Verletzungen. Der 73-jährige Mann wurde in seinem Pkw eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Weißenburg befreit werden. Anschließend leitete ein zufällig an der Unfallstelle anwesender Notarzt Reanimationsmaßnahmen ein.

Die Rettungskräfte fuhren beide Männer, die aktuell immer noch in Lebensgefahr schweben, in ein Krankenhaus. Der 45-jährige Unfallbeteiligte erlitt leichte Verletzungen, die ebenfalls in einem Krankenhaus behandelt wurden.

B2 gesperrt

Die Polizeiinspektion Weißenburg nahm den Verkehrsunfall auf. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde ein Gutachter mit der Klärung des genauen Unfallgeschehens beauftragt. Die Bundesstraße 2 musste in Richtung Ellingen aufgrund der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme für ca. zwei Stunden gesperrt werden.

Rectangle
topmobile2
Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken.
Banner 2 Topmobile