Banner
Geld – Symbolfoto: Pascal Höfig
Geld – Symbolfoto: Pascal Höfig

Finanz-Podcasts: Hörenswertes rund ums Geld

Aktienvolumen, ETFs, Indizes, Kryptowährung, Zinseszins – die Begriffe und Themen der Finanzwelt sind ebenso vielfältig wie manchmal verwirrend. Wer trotzdem ins Thema einsteigen möchte und nicht gleich einen Finanzberater ins Boot holen will, ist mit Finanz-Podcasts gut beraten. Vier besonders empfehlenswerte Beispiele für dieses Audio-Format werden hier vorgestellt.

Geld ganz einfach – dank Finanztip

Die Macher hinter dem Podcast der bekannten Ratgeberseite finanztip.de haben es sich zur Aufgabe gemacht, Finanzthemen für jeden verständlich zu erklären. Die Bandbreite der Inhalte ist dabei weit gefächert: Sie geht vom privaten Haushalten über die eigene Geldanlage bis hin zu Immobilien und Steuerfragen. So referiert der Moderator Saidi zum Beispiel über verschiedene Anlegertypen oder über die richtige Einstellung zum Geld, aber auch über Bitcoins oder ETF-Sparpläne. Wer Finanzthemen leicht verständlich und nicht abgehoben erklärt haben möchte, ist bei „Geld ganz einfach“ gut aufgehoben. Den Podcast gibt es bei Apple Podcasts, Deezer, Spotify und YouTube.

Finanz-Know-how für junge Menschen – der tecis-Podcast

Das Finanzdienstleistungsunternehmen tecis hat besonders die Generationen X und Y im Fokus. Deshalb hat das Unternehmen einen Podcast namens „Finanzberatung deiner Generation“ ins Leben gerufen, der gerade jungen Menschen mehr Wissen rund um den Euro vermitteln will. Hintergrund ist, dass an deutschen Schulen kaum finanzielles Know-how gelehrt wird. Die Folge: Wenn im Leben die ersten finanziellen Entscheidungen gefällt werden müssen, sind junge Menschen mangels Kenntnissen oft überfordert – so können zum Beispiel 44 Prozent der Jugendlichen nicht erklären, was sich hinter dem Begriff „Inflationsrate“ verbirgt. Dem will tecis mit seinen Hörbeiträgen entgegenwirken: Ihre Inhalte sollen junge Erwachsene in die Lage versetzen, mehr Fachwissen zu generieren, um in finanziellen Dingen handlungsfähig zu sein. So beschäftigen sich die Beiträge des tecis-Podcasts dann auch mit dem Aufbau von Vermögen, mit der Inflation oder mit dem Zinseszins-Effekt.

Bitcoin verstehen – Krypto-Wissen für Einsteiger und Fortgeschrittene

Wer sich für Bitcoins interessiert oder bereits erste Erfahrungen als Anleger mit dieser Kryptowährung gemacht hat, bekommt im Podcast „Bitcoin verstehen“ Interessantes zu hören. Jonas Hofmeister erklärt in seinen Beiträgen viel über die Funktionsweise und das Potenzial, das Bitcoins in sich tragen. Dafür hat er hin und wieder auch Gäste aus der Bitcoin-Welt dabei, die ihr Wissen zum Thema mit ihm und den Hörern teilen. Inhalte der mittlerweile über 70 Episoden sind unter anderem die technischen Grundlagen, Bitcoin-Mining und der Kauf und Verkauf der Kryptowährung. Außerdem kommen heikle Themen wie Bitcoin und Kriminalität oder Gefahren und Risiken des E-Geldes zur Sprache.

Rectangle
topmobile2

Dinge, die man beim Kauf von Bitcoin vermeiden sollte

Der Podcast ist auf allen einschlägigen Plattformen vertreten, wo er abonniert werden kann. Zusätzlich gibt es alle Episoden auf YouTube zu hören.

Selbstständig zum eigenen Vermögen – mit dem Aktienrebell

Der Podcast „Aktienrebell“ spricht alle an, die ihr Geld weitgehend ohne die Hilfe von Kreditinstituten oder FinanzberaterInnen anlegen wollen. Zu den dort angesprochenen Themen gehören das dazu erforderliche Finanzwissen sowie alle relevanten Aspekte rund um die Geldanlage. Konkret geht es dabei um Inhalte wie das beste Depot des Jahres 2020, die drei größten Bedrohungen fürs eigene Vermögen sowie die zehn neuen Mitgliedsunternehmen des DAX. Die Beiträge für unabhängige Anleger sind unter anderem auf Spotify und bei den Apple Podcasts vertreten.

Hinweis: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Gastbeitrag. 
Banner 2 Topmobile