Banner
Symbolfoto tödlicher Unfall. Foto: Pascal Höfig
Symbolfoto tödlicher Unfall. Foto: Pascal Höfig

Verkehrsunfall endet tödlich

Am Sonntag (26.09.21) kurz vor 03:00 Uhr, teilte ein Anwohner der Polizei Treuchtlingen einen Verkehrsunfall mit. Demnach sei ein Pkw in der Hauptstraße gegen eine Hausmauer gefahren. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte in dem massiv beschädigten Audi zwei Personen ungarischer Staatsangehörigkeit, welche augenscheinlich beide nicht angegurtet waren.

An Unfallstelle verstorben

Der Fahrer verstarb noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte, der Beifahrer wurde mit multiplen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verlegt. Die Bergung bzw. Rettung der Personen führte die Feuerwehr Treuchtlingen unter Einsatz der Rettungsschere durch. Ein Gutachter wurde hinzugezogen. Wie sich im Laufe der Unfallaufnahme herausstellte, haben die beiden Insassen zuvor den benutzten Pkw entwendet.

Gegen Hausmauer geprallt

Nach derzeitigem Ermittlungsstand saßen die beiden Fahrzeuginsassen im Laufe des Abends mit dem Fahrzeughalter zusammen. Bei günstiger Gelegenheit erlangten die ungar. Männer im Alter von 26 (Beifahrer) und 31 (Fahrer) Jahren den Fahrzeugschlüssel und nahmen den Pkw an sich. Bei der Fahrt durch das Stadtgebiet prallten sie dann mit überhöhter Geschwindigkeit gegen eine Hausmauer in der Hauptstraße.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken.
Banner 2 Topmobile