Banner
Führerschein. Symbolfoto: Pascal Höfig
Führerschein. Symbolfoto: Pascal Höfig

Führerscheinumtausch: Erste Fristen beachten!

Laut einer EU-Richtlinie müssen alle Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurden, bis 2033 umgetauscht werden. Um den Umtausch von etwa bundesweit rund 43 Millionen Führerscheinen zeitlich zu staffeln, wurden Fristen für die jeweiligen Jahrgänge festgelegt.

Bis zum 19. Januar 2022 müssen alle Personen, die zwischen 1953 und 1958 geboren wurden und deren Führerschein bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt wurde, ihr Fahrdokument umtauschen.

Neuen Führerschein beantragen

Für den Umtausch selbst muss der neue Führerschein in der Führerscheinstelle in der Nürnberger Straße 32 in Ansbach beantragt werden, aufgrund der Enge im Wartebereich muss für den Besuch der Führerscheinstelle ein Termin unter 0981/51-420 oder per E-Mail an fuehrerscheinstelle@ansbach.de vereinbart werden. Die Kosten für den neuen Führerschein betragen 30,40 Euro. Hier enthalten ist auch eine Gebühr für die postalische Zustellung des neuen Dokuments.

Noch über 2.000 Führerscheine nicht umgetauscht

„So müssen die Bürgerinnen und Bürger kein zweites Mal zur Stadtverwaltung kommen und erhalten den Führerschein frei Haus“, so der Leitende Rechtsdirektor Udo Kleinlein. „In den vergangenen Monaten stieg zwar die Anzahl der Umtausche, geschätzt müssen aber immer noch über 2.000 Führerscheine bis zum 19. Januar 2022 umgetauscht werden.“

Rectangle
topmobile2

Derzeit dauert der Druck eines neuen Führerscheins in der Bundesdruckerei rund drei Wochen. „Wir bitten alle Betroffenen die kommenden Monate für den Umtausch zu nutzen und nicht bis Ende des Jahres zu warten“, so Kleinlein.

Antragsformulare online

Alle Fristen für den Führerscheinumtausch sind auf der Internetseite der Stadt Ansbach zu finden. Hier sind auch die entsprechenden Antragsformulare veröffentlicht. Die Führerscheine müssen bei der jeweils zuständigen Führerscheinstelle umgetauscht werden, d.h. Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Ansbach müssen sich ans Landratsamt wenden.

Umtausch verpflichtend

Der Führerscheinumtausch ist verpflichtend. Wer weiter mit seinem alten Führerschein fährt und die Frist verstreichen lässt, riskiert ein Bußgeld.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Ansbach.
Banner 2 Topmobile