Banner
Ein Schwimmbad. Symbolfoto: Pascal Höfig
Schwimmbad Symbolfoto. Foto: Pascal Höfig

Badeunfall mit Schwerverletztem

Im Feuchtwanger Freibad ist es am 5. September, kurz nach 16 Uhr, zu einem Badeunfall gekommen, bei dem sich ein Besucher schwer verletzt hatte.

Mit Kopf auf Beckenboden aufgekommen

Der 24-jährige Mann hatte im Nichtschwimmerbecken einer Bekannten Schwimmunterricht erteilt und war danach mit einem Hechtsprung vom Beckenrand in das flache Wasser gesprungen. Es ist anzunehmen, dass der Mann hierdurch mit dem Kopf auf dem Beckenboden aufkam, dadurch das Bewusstsein verlor und deshalb an der Wasseroberfläche trieb.

Aus Wasser gezogen und reanimiert

Einer privat anwesenden Polizeibeamtin ist es zu verdanken, dass der Mann sogleich von ihr aus dem Wasser gezogen und bis zum Eintreffen des Rettungswagens reanimiert wurde. Der 24-Jährige wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Feuchtwangen.
Banner 2 Topmobile