Graffiti-Schmierereien. Symbolfoto: Katharina Kraus
Graffiti-Schmierereien. Symbolfoto: Katharina Kraus

Mädelstrio sprühte Schmierereien – hoher Sachschaden

Vergangenes Wochenende (17./18.07.21) sprühten zunächst Unbekannte an mehreren Örtlichkeiten in Pleinfeld Farbschmierereien. Drei Tatverdächtige konnten nun ermittelt werden.

Zahlreiche Schmierereien aufgetaucht

An zahlreichen Pkw, Hauswänden, Grabsteinen, Straßen und Plakaten fanden sich im gesamten Stadtgebiet die unterschiedlichsten frischen Schmierereien, darunter auch Pentagramme und einige Hakenkreuze.

Kripo ermittelt Mädelstrio

Beamte der Ansbacher Kriminalpolizei hatten die Ermittlungen übernommen und es gelang in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendsachbearbeiter der Polizeiinspektion Weißenburg, auf die Spur von drei jungen Mädels im Alter von 11, 14 und 15 Jahren zu kommen, die für die Verunstaltungen verantwortlich zeichnen.

Enormer Sachschaden

Bei allen dreien konnte keinerlei politische Motivation festgestellt werden. Durch die Schmierereien ist jedoch enormer Sachschaden im fünfstelligen Bereich entstanden.

Die beiden Jugendlichen erwarten nun Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Die 11-Jährige ist noch strafunmündig.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken.
- ANZEIGE -