Symbolbild Geldbörse. Foto: Dominik Ziegler
Symbolbild Geldbörse. Foto: Dominik Ziegler

Geldbeutel auf Autodach vergessen: Tausende Euro weg

Nach einem Besuch der Spielbank Feuchtwangen hat eine 54-Jährige aus Westmittelfranken ihren Geldbeutel auf das Dach ihres Autos gelegt und ihn dort vergessen, das berichtet die Verkehrspolizei Ansbach. In der Nacht zum Montag, gegen 23:30 Uhr, fuhr die Dame schließlich los – mit Börse auf dem Dach.

Geldbeutel auf Fahrbahn gerutscht

Auf der Bundesautobahn A7, kurz vor dem Autobahnkreuz „Feuchtwangen / Crailsheim“, bemerkte die Frau dann ihr Missgeschick, als die Geldbörse vom Dach über die Windschutzscheibe auf die Fahrbahn rutschte. Hilfesuchend wandte sie sich an die Einsatzzentrale der Polizei in Mittelfranken und bekam Unterstützung durch eine Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizei Ansbach.

Teil der Scheine gefunden

Die Ordnungshüter konnten dann bei der Suche einen „Teilerfolg“ verbuchen und die Brieftasche sowie einen Teil der Geldscheine, rund 2.100 Euro von ursprünglich 4.000 Euro, auf der Straße und im Bankett einsammeln. Um den Rest wollte man sich noch einmal im Laufe des Montagvormittags, bei Tageslicht, kümmern.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Ansbach.
- ANZEIGE -