Rund 15000 Besucher feierten am Freitag auf dem Taubertalfestival. Foto: Bastian Glückselig
Rund 15.000 Besucher feierten am Festival-Freitag 2018 auf dem Taubertalfestival. Foto: Bastian Glückselig

Taubertal-Festival: Termin verschoben aber Ersatzprogramm im Sommer

Aufgrund fehlender Planungssicherheit streicht das Taubertal-Festival in Rothenburg zum zweiten Mal in Folge seinen Augusttermin. „Wir haben lange gehofft, dass unser später Termin im Festivalkalender, die Entwicklung der Inzidenzen und die fortschreitende Impfkampagne das Taubertal-Festival 2021 vor einer Absage bewahren“, schreiben die Veranstalter auf Facebook. Doch die Hoffnung ist gestorben, das Jubiläum muss erneut verschoben werden. Und zwar um ein ganzes Jahr.

Festivalspirit soll erhalten werden

Das 25. Taubertal-Festival bleibt damit in der Pipeline und wird erst vom 11. bis 14. August 2022 zelebriert werden dürfen. „Selbst das ausgeklügelteste Hygienekonzept kann aus heutiger Sicht bei unserem Festival nicht die Sicherheit bieten, die für ein unbeschwertes Festivalwochenende nötig ist. Vor allem, wenn der Festivalspirit erhalten werden soll“ – so die Einschätzung der Verantwortlichen.

Tickets behalten Gültigkeit

Man werde alle gebuchten Bands nochmal ein weiteres Jahr „mitziehen“, gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Und auch der Vorverkauf gehe einfach ungebremst weiter, noch mit Tickets in der „2021-Edition“. Eine historische Sache, das gab es so in der Geschichte des Taubertals noch nicht.

Stadtmauer wird zum Open-Air-Areal

Um dennoch ein wenig Festivalfeeling nach Rothenburg zu bringen, plant das Taubertal-Festival einige Ersatzshows für den August. Vom 13. bis 19. August soll an der Rothenburger Stadtmauer täglich eine Open-Air-Show stattfinden. Das Line-up dafür wird in Kürze bekannt gegeben, auch der Vorverkauf startet „baldmöglichst“.

Artikel erschien zuerst auf mainding.de.
- ANZEIGE -