Banner
Alkoholmessgerät. Foto: Pascal Höfig.
Alkoholmessgerät. Foto: Pascal Höfig.

Unter Alkoholeinfluss Verkehrsunfall verursacht

Am späten Samstagnachmittag (22.05.2021) ereignete sich an der Anschlussstelle Feuchtwangen-Nord ein Verkehrsunfall, bei dem ein unter Alkoholeinfluss stehender 33-Jähriger einen Verkehrsunfall verursachte, infolgedessen der andere Unfallbeteiligte verletzt wurde. Gegen 18.10 Uhr fuhr der Unfallverursacher mit seinem Pkw von Feuchtwangen in Richtung Rothenburg/T.

Fahrerin leicht verletzt

An der Autobahnanschlussstelle zur BAB 6, nördlich von Dorfgütingen, beabsichtigte der Mann in die Autobahnauffahrt in Richtung Heilbronn nach links abbiegen. Dabei übersah er jedoch einen entgegenkommenden Pkw, der von einem 38-Jährigen gesteuert wurde, und kollidierte mit diesem. Bei dem Zusammenstoß wurde der 38-Jährige leicht verletzt.

Etwa 15.000 Euro Schaden

Bei der anschließenden Verkehrsunfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der Unfallverursacher deutlich nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Alkotest ergab ein Resultat von 1,8 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein des Mannes sichergestellt wurde. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beträgt ca. 15.000 €.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Feuchtwangen.
Banner 2 Topmobile