Symbolfoto Gewässer. Foto: Pascal Höfig
Symbolfoto Gewässer Foto: Pascal Höfig

Nach Großbrand in Rothenburg o.d.T.: Abraten von Tauber-Nutzung

In der Nacht auf Donnerstag, den 29.04.2021, brach in der Firma Edelhäuser Wertstoffe GmbH in Rothenburg o.d.T. ein Großbrand aus. Bei der mehrere Tage andauernden Löschung fielen extrem hohe Mengen an Löschwasser an. Dieses floss teils über den nahegelegenen Igelsbach in die Tauber, andererseits wurde es über die Kanalisation der Stadt Rothenburg o.d.T. der Kläranlage zugeleitet.

Abraten von Wassernutzung

Es können sich in der Tauber fischgiftige Ammoniakkonzentrationen (pH- und temperaturabhängiges Gleichgewicht) ergeben haben. Somit kann von einer vorübergehenden Verschlechterung des unterliegenden Gewässers ausgegangen werden, so das Landratsamt Ansbach. Die starken Niederschläge in der Nacht zum Sonntag, den 02.05.2021, sowie am Sonntagvormittag haben zwar für einen erheblichen Verdünnungseffekt in der Tauber gesorgt. Dennoch wird von einer Nutzung der Tauber (Angeln, Baden, Tiertränke, Gartenbewässerung etc.) vorübergehend abgeraten.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Landratsamtes Ansbach. 

- ANZEIGE -