Hubschrauber der ADAC Luftrettung. Foto: Pascal Höfig
Hubschrauber der ADAC Luftrettung. Foto: Pascal Höfig

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Dienstag, 30.03.21, gegen 14.40 Uhr, befuhr ein 43-jähriger Mann mit seinem Lkw samt Anhänger die B 470 kurz nach Endsee in Richtung Bad Windsheim. An der Anschlussstelle Bad Windsheim wollte er nach links in Richtung Ulm auffahren und übersah dabei einen entgegenkommenden Motorradfahrer.

Schwer verletzter Motorradfahrer

Der 70-jährige Biker konnte nicht mehr bremsen und prallte gegen die linke vordere Ecke des Führerhauses. Krad und Fahrer landeten nach dem Anstoß ca. 30 Meter weiter rechts am Fahrbahnrand im Gras. Der Motorradfahrer zog sich durch den Aufprall und den Sturz schwere innere Verletzungen und offene Brüche zu, Lebensgefahr war nicht auszuschließen. Er wurde vom BRK erstversorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Würzburg geflogen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Hoher Sachschaden an Lkw und Motorrad

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Ansbach wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeidienststellen aus Rothenburg und Bad Windsheim. Die Ausfahrt an der AS Bad Windsheim aus Richtung Würzburg wurde durch die AM Neusitz gesperrt, die FFW Burgbernheim übernahm die Verkehrsregelung auf der B 470 bis der Gutachter seine Tätigkeit beendet hat. Am Lkw entstand ein Schaden von ca. 15.000 Euro, das Krad war ein Totalschaden, ca. 10.000 Euro.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rothenburg.

- ANZEIGE -