Banner
Pferdehuf. Symbolfoto: Pascal Höfig
Pferdehuf. Symbolfoto: Pascal Höfig

Zusammenstoß mit einem Pferd

Mit einem gehörigen Schrecken und hohem Sachschaden kam eine 18-jährige Schülerin aus Dürrwangen davon.

Mit Pferd kollidiert

Die 18-Jährige fuhr am Sonntagabend kurz vor halb zehn mit ihrem Pkw von Dinkelsbühl kommend auf der Staatsstraße 2220 in Fahrtrichtung Dürrwangen. Etwa auf halber Strecke zwischen der Mutschach und der Halsbacher Sandgrube sprangen plötzlich vier Pferde aus dem Wald und rannten über die Fahrbahn.

Die junge Frau konnte einen heftigen Zusammenstoß mit einem der Pferde nicht mehr vermeiden. Nach dem Verkehrsunfall rannte das verunfallte Pferd weiter, seinen drei Artgenossen hinterher.

18-Jährige bleibt unverletzt

Die Fahrerin des Pkw blieb unverletzt. An ihrem Kleinwagen jedoch entstand Sachschaden in Höhe von mehr als 4.000 Euro.
Der Besitzer der Tiere konnte schnell ermittelt werden. Denn dieser hatte den Ausbruch seiner Pferde aus einer Koppel in einem Dürrwanger Ortsteil bereits bei der Polizei Dinkelsbühl gemeldet.

Rectangle
topmobile2

Im Anschluss an den Unfall war der ungefähre Standort der Tiere schließlich bekannt, sodass die vier Tiere durch den Eigentümer in Zusammenarbeit mit zwei eingesetzten Streifen eingefangen werden konnten. Dem ersten Anschein nach erlitt das in den Unfall verwickelte Pferd keine größeren Blessuren, was jedoch noch veterinärärztlich abgeklärt wird.

Für den Schaden am Fahrzeug der Dürrwangerin dürfte möglicherweise der Pferdehalter in Regress genommen werden.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Dinkelsbühl.
Banner 2 Topmobile