Feuerwehr. Symbolfoto: Pascal Höfig
Feuerwehr. Symbolfoto: Pascal Höfig

Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses in Wilburgstetten

Am späten Abend brach gestern (16.02.2021) aus noch ungeklärter Ursache in einem Einfamilienhaus in Wilburgstetten (Lkrs. Ansbach) ein Brand aus. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Bewohner unverletzt aus Haus gerettet

Gegen 23:30 Uhr wurde das Feuer im 1. Stock des Hauses in der Ringstraße gemeldet. Die Bewohner konnten sich bis zum Eintreffen der Feuerwehr unverletzt aus dem Haus retten. Etwa 25 Kräfte der Wilburgstettener Feuerwehr waren am Brandort und konnten das Feuer schnell löschen. Nach ersten Schätzungen ist wohl ein Sachschaden von etwa 70.000 Euro entstanden.

Beamte des zuständigen Fachkommissariats der Ansbacher Kripo haben die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken.

- ANZEIGE -