Krankenhaus. Symbolfoto: Pascal Höfig
Krankenhaus. Symbolfoto: Pascal Höfig

Rothenburger Geburtshilfe startet Kreißsaal-Info online

Nach der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des ANregiomed Klinikums Ansbach bietet jetzt auch die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe der Klinik Rothenburg eine digitale Kreißsaal-Informationsveranstaltung an. Beide sind als „Zoom-Meetings“ geplant und finden demnächst statt.

Beratung und Info per Zoom

Werdende Eltern interessieren sich sehr für die Abläufe und Gegebenheiten, die sie in der Geburtsklinik ihrer Wahl erwarten. Weil ein erstes Kennerlernen in Corona-Zeiten vor Ort jedoch nicht problemlos umsetzbar ist, geben ab sofort die Teams beider Geburtskliniken des ANregiomed-Verbunds die Gelegenheit, Team und Räumlichkeiten im Rahmen von Online-Videokonferenzen kennenzulernen und wichtige Fragen zu stellen. In einer Präsentation gibt es zu Beginn alle wichtigen Infos zu den Themen „Anmeldung, Kreißsaal und Wochenbett“. Danach besteht die Möglichkeit, Fragen an die Ärzte und Hebammen zu stellen.

Teilnahme Online

Die Konferenzen finden als „Zoom-Online-Meetings“ statt. So ist eine einfache Teilnahme über jeden Internet-Browser möglich, und es muss keine spezielle Software installiert werden. Interessierte können sich direkt über die ANregiomed-Homepage unter www.anregiomed.de/aktuelles-und-unternehmen/veranstaltungen einloggen, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der neue Chefarzt Konstantin Bairov und sein Team bieten ihre erste „Kreißsaal- Info online“ am kommenden Mittwoch, den 10. Februar 2021, um 18:00 Uhr an. Am Klinikum Ansbach findet die Zoom-Konferenz wie gewohnt am zweiten Donnerstag im Monat statt. Der nächsten Termine ist also der 11. Februar um 18 Uhr.

Artikel beruht auf eine Pressemitteilung von ANregiomed. 

- ANZEIGE -