Symbolbild Hund. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Hund. Foto: Pascal Höfig

TIERsamariter: Studenten der HS Ansbach sammeln Spenden für Tierheim

Gemeinsam mit seinen Kommilitonen hat Student Oguzhan Uyanik aus Ansbach die Spendenaktion TIERsamariter ins Leben gerufen. Die BWL-Studenten starteten in ihrem Seminar „Social Media“ eine Kampagne, um mit den Spenden Tiere aus der Region unterstützen zu können. Der Ansbacher verbindet mit seiner Stadt „Heimat“, hohe Lebensqualität und möchte nun, da er hier geboren und aufgewachsen ist, mithilfe der Aktion etwas zurückgeben.

Jede Hilfe nötig

„Wir finden, dass zum jetzigen Zeitpunkt die Tierheime es zu schwierig haben, sich um alle Tiere finanziell ausreichend kümmern zu können und es allgemein auch ein Problem in diesem Bereich gibt.“ Mit der Spendenaktion möchten  die Studenten eine ganz bestimmte Botschaft vermitteln. Es soll gezeigt werden, dass mit ein bisschen Arbeit und Anstrengung auch viel für Tiere erreicht werden kann und dass jede Unterstützung hilft und nötig ist. Als Dankeschön bekommt jeder, der mindestens 10 Euro spendet, eine selbstbemalte Banane als kleine Geste geschenkt.
Eine selbstbemalte Banane bekommt jeder, der 10 Euro oder mehr spendet. Foto: Oguzhan Uyanik

Die selbstbemalte Banane bekommt jeder, der 10 Euro oder mehr spendet. Foto: Oguzhan Uyanik

Lokales Tierheim unterstützen

Der Studentengruppe ist es besonders wichtig, dass das gesammelte Geld auf jeden Fall an ein Tierheim aus der Region geht, um so die lokalen Tiere zu unterstützen. Gemeinsam mit der Gruppenleiterin haben sich die Studenten dafür entschieden, die Spendengelder an das Tierheim Gunzenhausen zu geben. Alle, die auch eine Spende abgeben möchten, können sich über die Facebookseite bzw. Instagramseite der TIERsamariter informieren.
- ANZEIGE -