Die Gründer Adrian Herbst und Maximilian Kreiselmeyer. Foto: HK Dienstleistungsservice GbR.
Die Gründer Adrian Herbst und Maximilian Kreiselmeyer. Foto: HK Dienstleistungsservice GbR.

Unterstützung für Ältere: Studenten gründen Dienstleistungsunternehmen

Viele ältere Menschen wollen sich nicht von ihrem eigenen Haus trennen – doch oft sind sie auch nicht mehr dazu in der Lage, den Haushalt zu meistern und ihren Garten zu pflegen. Wenn sie Glück haben, kümmern sich ihre Kinder darum. Dies ist aber leider nicht immer möglich. Deshalb werden Dienstleistungsunternehmen, wie etwa Hausmeister oder Gärtner, bezahlt – leisten kann sich das aber auch nicht jeder. Zwei Ansbacher Studenten haben das Problem erkannt und deswegen ihr eigenes junges Dienstleistungsunternehmen „HK Dienstleistungsservice GbR“ gegründet.

Adrian Herbst und Maximilian Kreiselmeyer unterstützen ältere Mitmenschen, in dem sie einen kostengünstigen Service anbieten. Dabei arbeiten sie ausschließlich mit Schülern und Studenten zusammen. Doch wie kamen die beiden auf diese Idee und wie können sie ihren Service so kostengünstig anbieten? Dies und viele weitere Fragen haben sie uns in einem Interview beantwortet.

Ansbacher Studenten der Betriebswirtschaftslehre

Ansbach Plus (AP): Erzählt doch mal etwas über Euch: Wer seid Ihr? Was macht Ihr? Was verbindet Euch mit Ansbach?

Adrian & Maximilian: Wir, Adrian Herbst und Maximilian Kreiselmeyer sind 19 und 21 Jahre alt und studieren aktuell an der Hochschule Ansbach Betriebswirtschaftslehre. Ansbach ist für uns mehr als nur unsere Heimat. Eben weil wir beide hier aufgewachsen sind, haben wir die Veränderung von Ansbach über die Jahre verfolgt. Es ist einfach schön zu sehen, wie sich alles entwickelt hat. Jetzt wollen wir selbst ein Teil der Veränderung werden.

AP: Wie kamt Ihr zu der Idee? Habt Ihr selber ältere hilfsbedürftige Menschen in Eurem Umfeld?

Adrian & Maximilian: Wir haben uns im Zusammenhang mit unserem Studium schon länger Gedanken gemacht, uns selbstständig zu machen. Anfang dieses Jahres haben wir uns konkret damit auseinandergesetzt, daraus ein Geschäftsmodell zu machen. Da es bei uns im Bekannten- und Verwandtenkreis Fälle gibt, in denen die Kinder aus Ansbach weggezogen sind und die Eltern nun nicht mehr mit der Pflege ihrer Grundstücke hinterherkommen. Außerdem hat es uns beiden schon seit klein auf Freude bereitet, zu Hause fleißig mit anzupacken.

AP: Wann habt Ihr mit dem Ganzen angefangen? Kam Euch die Idee jetzt erst während der Pandemie oder schon davor?

Adrian & Maximilian: Dadurch, dass wir schon immer gerne bei Freunden und Familie geholfen haben, ist uns die Idee beziehungsweise die Tätigkeit an sich nicht fremd. Daher war es für uns auch naheliegend, dieses Spektrum an Dienstleistungen anzubieten. Die Idee für den Einkaufsservice ist uns aufgrund der aktuellen Situation mit Corona gekommen, um eine günstige Alternative zu bereits existierenden Einkaufsservices zu bieten. Uns als Unternehmen gibt es aber erst seit dem 01.09.2020.

Das Logo von "HK Dienstleistungsservice GbR". Foto: HK Dienstleistungsservice GbR.

Das Logo von „HK Dienstleistungsservice GbR“. Foto: HK Dienstleistungsservice GbR.

Zielgruppe und Zielgebiet

AP: Wer ist Eure Zielgruppe?

Adrian & Maximilian: Unsere Zielgruppe für unsere Dienstleistungen sind zum einen natürlich Haus- oder Gartenbesitzer, die Unterstützung benötigen. Durch die ebenfalls von uns angebotenen Dienstleistungen wie Umzüge, Reinigungen und der Einkaufsservice sind wir für jeden Einwohner aus der Stadt und dem Landkreis da.

AP: Gilt das Angebot nur für ältere Menschen?

Adrian & Maximilian: Nein, unser Angebot ist selbstverständlich für jedermann.

AP: Für welches Gebiet gilt Euer Angebot – nur für Ansbach?

Adrian & Maximilian: Da wir noch ein sehr junges Unternehmen sind, müssen wir uns aus organisatorischen Gründen aktuell noch auf den Landkreis Ansbach beschränken.

Preis-Leistungs-Verhältnis

AP: Was ist das Besondere an Eurem Dienstleistungsunternehmen?

Adrian & Maximilian: Unser Unternehmen zeichnet ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis aus, welches wir aufgrund von studentischen Aushilfen bieten können. Selbstverständlich haben wir auch nicht-studentische Mitarbeiter, die aus dem Landschaftsbau kommen. Diese stehen für Beratungen zur Verfügung. Uns ist es wichtig, nicht ausschließlich durch einen geringen Preis, sondern zusätzlich durch herausragende Qualität und Kundenzufriedenheit zu überzeugen. Hierdurch sichern wir mit Hilfe deren Fachwissen eine gute Qualität unserer Leistung.

Ein Vorher-Nachher Bild eines beispielhaften Services. Foto: Das Logo von "HK Dienstleistungsservice GbR". Foto: HK Dienstleistungsservice GbR.

Ein Vorher-Nachher Bild eines beispielhaften Services. Foto: HK Dienstleistungsservice GbR.

AP: Wie kommen die geringeren Kosten zustande?

Adrian & Maximilian: Durch unsere Schüler und Studenten haben wir deutlich geringere Personalkosten – insbesondere Nebenkosten – als ein vergleichbares Unternehmen mit Vollzeitkräften. Somit haben wir – da wir keine Vollzeitkräfte beschäftigen – nahezu keine Fixkosten. Das gibt uns die Möglichkeit, diese merkbaren Einsparungen direkt an den Kunden weiterzugeben.Werden die Schüler und Studenten dann trotz der geringeren Kosten fair entlohnt? Definitiv, da wir selber Studenten sind, ist die nicht immer gute Bezahlung uns persönlich, aber auch durch Kommilitonen bekannt. Daher ist es uns wichtig, dass wir unsere Mitarbeiter stets fair für deren Arbeit entlohnen.

AP: Kann jeder Schüler und Student bei Euch arbeiten?

Adrian & Maximilian: Natürlich, zusätzlich sind Hausfrauen und Rentner*innen herzlich bei uns im Team willkommen.

AP: Was sind Eure Pläne und Ziele für die Zukunft? Werdet Ihr Euer Konzept nach der Pandemie überarbeiten und ausweiten?

Adrian & Maximilian: Für die Zukunft haben wir uns vorgenommen, unser Team so zu erweitern, dass wir unsere Dienstleistungen an mehreren Standorten anbieten können. Dadurch können wir dementsprechend flexibler auf Kundenwünsche eingehen. Unsere Dienstleistungen sind nicht explizit für die Pandemie gedacht, sondern als Hilfe für jedermann zu einem günstigen Preis. Überarbeiten werden wir unser Konzept an sich nicht, jedoch sind wir permanent auf der Suche nach neuen Tätigkeiten, die wir in unser Portfolio aufnehmen können.

- ANZEIGE -