Banner
Das Team von Rotaract Club Ansbach sammelt Lebensmittel und Co für Ansbacher Einrichtungen. Foto: Rotaract Club Ansbach
Das Team von Rotaract Club Ansbach sammelt Lebensmittel und Co für Ansbacher Einrichtungen. Foto: Rotaract Club Ansbach

„Kauf eins Mehr“ – Spendenaktion des Rotaract Clubs Ansbach

Auch dieses Jahr findet die jährliche  „Kauf eins mehr“ – Aktion des Rotaract Clubs Ansbach in Kooperation mit dem Kaufland statt. Am kommenden Samstag, den 5. Dezember, sammelt der Club im Kaufland Lebensmittel und Co., um die Artikel an Ansbacher Einrichtungen zu spenden.

Danke sagen und lokal unterstützen – Rotaract Club Ansbach

Sammeln verschiedener Artikel

Als Spende werden die verschiedensten Artikel angenommen. Foto: Rotaract Club Ansbach

Als Spende werden die verschiedensten Artikel angenommen. Foto: Rotaract Club Ansbach

Den ganzen Tag lang stehen die Mitglieder – dieses Jahr unter Einhaltung der vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln – im Eingangsbereich des Kauflands, um die Kunden über die Aktion zu informieren und so haltbare Lebensmittel, Drogerieartikel, Tierfutter und ähnliches zu sammeln. Mit vielen gefüllten Einkaufswagen freut sich Rotaract jedes Jahr über die große Spendenbereitschaft.

Spenden für Ansbacher Einrichtungen

Die Spenden gehen ausschließlich an Ansbacher Einrichtungen, wie beispielsweise dem Tierheim. Foto: Rotaract Club Ansbach

Die Spenden gehen ausschließlich an Ansbacher Einrichtungen, wie beispielsweise dem Tierheim. Foto: Rotaract Club Ansbach

Rectangle
topmobile2

Alle Spenden werden anschließend an Ansbacher Einrichtungen, wie das Kinder- und Jugendheim Kastanienhof, die Freiwilligenagentur Sonnenzeit, das Mutterkind Zentrum oder das Tierheim, gespendet. Das Tolle an dieser Aktion ist, dass selbst mit kleinen Mitteln Großes erzielt werden kann und jeder selbst entscheiden kann, für welches Produkt das Geld eingesetzt wird. Der Rotaract Club Ansbach freut sich über jede Unterstützung bei der jährlichen “Kauf eins mehr” – Aktion! Jede kleine Spende hilft!

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Rotaract Clubs Ansbach.

Banner 2 Topmobile