Banner
Symbolfoto Arzt. Foto: Pascal Höfig
Symbolfoto Arzt und Pfleger. Foto: Pascal Höfig

Landkreis Ansbach: Freiwillige Pflegekräfte dringend gesucht

Im Landkreis Ansbach sind auch die Pflege- und Seniorenheime sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderung von der Corona-Pandemie betroffen. Zur Eindämmung von Neuinfektionen und zum besseren Schutz der Pflegebedürftigen werden dringend Kräfte zur Unterstützung gesucht, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamtes.

Immer wieder Engpässe durch Quarantänemaßnahmen

Immer wieder führen Quarantänemaßnahmen beim Personal zu Engpässen. Dementsprechend werden nun zur Entspannung der Personalsituation Frauen und Männer zur kurzfristigen Überbrückung von Personalengpässen mit einer Berufsausbildung im pflegerischen Bereich gesucht. „Wenn Sie über eine pflegerische Ausbildung verfügen, momentan aber nicht in diesem Bereich tätig sind, dann unterstützen Sie uns bei der Bewältigung dieser für uns alle sehr belastenden Situation. Für Ihre Bereitschaft und Ihr Engagement danken wir Ihnen“, so Dr. Franziska Lenz, Leiterin des Gesundheitsamtes für Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach.

Wer wird gesucht?

Der Aufruf richtet sich an Pflegepersonal für Kranken- und Altenpflege, Pflegeassistenten und -helfer, medizinische Angestellte und Betreuungspersonal für Menschen mit Behinderung. Wer helfen möchte, kann sich unter der Telefonnummer 0981/468-7410 bzw. 7411 oder per E-Mail an pflegepool@landratsamt-ansbach.de melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Landratsamtes Ansbach. 
Banner 2 Topmobile