Banner
Blaulicht Polizeifahrzeug. Foto: Pascal Höfig
Blaulicht Polizeifahrzeug. Foto: Pascal Höfig

Mit Schwung auf die Autobahn und in die Leitplanke – rund 26.000 Euro Sachschaden

Am Mittwochmittag, gegen 13:10 Uhr, fuhr ein 33jähriger Pkw-Fahrer aus dem Raum Erlangen an der Anschlussstelle „Lichtenau“ bei Petersaurach auf die Bundesautobahn A 6 auf. Dabei beschleunigte der Franke so stark, dass er die Kontrolle über sein Auto verlor und damit ins Schleudern geriet. Anschließend prallte das Fahrzeug in die Mittelschutzplanke, drehte sich um 180 Grad und blieb schließlich auf der linken Fahrspur stehen. Der 33jährige blieb dank angelegtem Sicherheitsgurt beim Anstoß unverletzt. Der Sachschaden am Pkw und an der Leitplanke wird von der Polizei mit insgesamt rund 26.000 Euro beziffert.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Ansbach.
Banner 2 Topmobile