Fahrradsturz. Symbolfoto: Pascal Höfig
Fahrradsturz. Symbolfoto: Pascal Höfig

Handy am Ohr – während der Fahrt vom Rad gestürzt

Am frühen Donnerstagabend (01.10.2020) ist in Neuendettelsau eine 48-jährige Frau und ihr 6-jähriges Kind vom Fahrrad gestürzt. Die Mutter hatte mit dem Handy telefoniert. Gegen 17:40 Uhr war die Frau mit ihrem Fahrrad die Haager Straße entlang gefahren. Ihren 6-jährigen Sohn hatte sie auf dem Rahmen des Rades zwischen Sattel und Lenker abgesetzt. Während der Fahrt geriet der Junge mit einem Fuß in die Speichen des vorderen Rades. Da die Mutter jedoch mit dem Handy telefonierte, verlor sie das Gleichgewicht und kam zu Fall.

Mutter und Kind verletzt

Beim Sturz verletzte sich die Frau, weshalb ein Rettungsdienst angefordert wurde. Der Junge verletzte sich ebenfalls leicht. Beide wurden zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus verbracht. Polizeibeamte der Polizeiinspektion Heilsbronn nahmen den Vorfall auf und leiteten ein Verfahren gegen die Frau ein. Die Mutter wird sich für ihr Fehlverhalten verantworten müssen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Heilsbronn.

- ANZEIGE -