Zeitumstellung – Fotomontage: Dominik Ziegler.
Zeitumstellung – Fotomontage: Dominik Ziegler.

Änderungen für Verbraucher im Oktober 2020

Auch im Oktober ändert sich wieder einiges für den Verbraucher. Neben neuen Festzuschüssen bei gesetzlich versicherten für den Zahnersatz, gibt es zahlreiche Änderungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und durch die Umstellung der Uhr bekommen wir nachts wieder eine Stunde mehr Schlaf. Alles zu den Änderungen findet ihr wie immer von unserer Redaktion für euch zusammengefasst:

Erhöhung der Zahnersatz Festzuschüsse 

Gute Nachrichten für alle, die gesetzlich versichert sind. Im Oktober werden die Festzuschüsse für den Zahnersatz um 10% erhöht. Bisher lag der Zuschuss bei 50% des Gesamtpreises und steigt nun auf 60%. Zusätzliche Prozente gibt es, wenn der Versicherte ein gut geführtes Bonusheft vorzuweisen hat. In diesem Fall können bis zu 75% der Kosten übernommen werden. 

Beginn der Winterzeit

Bereits am 25.10. beginnt dieses Jahr die Winterzeit. Das bedeutet, dass die Uhren um eine Stunde zurückgestellt werden. In der Nacht zum Sonntag, den 25.10., wird die Uhr von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt, die Nacht wird damit um eine Stunde verlängert. Dafür wird es abends wieder früher dunkel und morgens früher hell. Mit der Zeitumstellung zur Winterzeit stehen die Uhren wieder auf „normaler“ Mitteleuropäischer Zeit (MEZ).

Quarantäne für Heimkehrer aus Risikogebieten 

Mit dem Oktober ändern sich auch die Bestimmungen für Heimkehrer aus Risikogebieten, die nicht geschäftlich und länger als 48 Stunden im Risikogebiet verweilt sind. Wer aus einem Risikogebiet zurückkehrt, muss sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben, die nur durch ein negatives Testergebnis frühzeitig beendet werden kann. Das geht nach Regelungen des Bundes frühestens nach 5 Tagen.

Neue Corona Testzentren

Auch bezüglich der Corona Testzentren gibt es Änderungen: An Hauptbahnhöfen und Autobahngrenzstationen werden die Testzentren für Urlaubsrückkehrer zum 1. Oktober geschlossen, dafür soll es regionale Testzentren in jedem Landkreis geben. An den Flughäfen sollen die Testzentren weiterhin bestehen bleiben, ob kostenlos oder kostenpflichtig ist noch unklar. 

Zweite Auszahlung des Corona-Kindergeldbonus

Nach der ersten Teilauszahlung des Corona-Kindergeldbonus in Höhe von 200 € im September, folgt nun im Oktober die zweite Teilzahlung in Höhe von 100 €. Von dem Bonus sollen Familien mit kleinerem oder mittleren Einkommen profitieren. Mehr Infos zum Auszahlungstermin und den genauen Bestimmungen zum Bonus gibt es bei der Bundesagentur für Arbeit.

- ANZEIGE -