Symbolbild Wald. Foto: Pascal Höfig.
Symbolbild Wald. Foto: Pascal Höfig.

6 Gründe, warum wir uns jetzt auf den Herbst in Ansbach freuen

Diese Woche hat die Herbstzeit ganz offiziell begonnen. Doch bisher waren die Temperaturen noch so gar nicht herbstlich – Ansbach erlebte die letzten Tage noch einmal eine kleine „Hitzewelle“. Und es waren viel mehr kurze Hosen und Kleider angesagt, als Trenchcoat und Stiefeletten. Auch wenn der Herbst dieses Jahr nicht ganz pünktlich Einzug hält, gibt es jetzt schon mehrere Gründe warum wir uns auf die dritte Jahreszeit freuen können!

Kürbisse in Hülle und Fülle

Auch wenn der Herbst noch nicht vollständig angekommen ist, gibt es bereits jetzt schon Kürbisse zu kaufen. Und was leitet die Herbstzeit besser ein als das erste Kürbisgericht des Jahres? Zur Auswahl gibt es drei verschiedene Arten: Butternut, Hokkaido und den Muskatkürbis. Alle eignen sich hervorragend für Kürbisgerichte jeglicher Art. Egal ob Kürbissuppe in verschiedensten Variationen, Ofenkürbis, Kürbiskuchen oder verschiedene Kürbisaufstriche fürs (Kürbis-)Brot. Mit dem ersten Kürbisgericht macht das Einstimmen so richtig Laune.

Kürbis im Herbst. Foto: Jessica Hänse

Kürbis im Herbst. Foto: Jessica Hänse

Die Badewanne einweihen

Nichts ist unangenehmer als im Sommer ein Bad zu nehmen. Man sitzt in heißem Wasser und schwitzt womöglich mehr als bei 27 Grad im Freien. Das einzige, was hier Erfrischung bringen kann, ist eine kühle Dusche – für Badewannen Liebhaber eine harte Zeit. Nachdem die Temperaturen nun langsam fallen, es abends wieder früher dunkel wird und man nicht durch die noch so geringste Anstrengung schwitzt, kann man Baden wieder in das Leben integrieren. Einfach mal wieder eine heiße Wanne einlassen, mit Duftkerzen eine entspannte Atmosphäre schaffen und ein gutes Buch lesen oder bei einem Podcast abschalten. Ein gebührender Beginn für die Herbstzeit!

Marktbesuche

Mit der anfänglichen Herbstzeit kommt auch die Gemütlichkeit zurück. Dazu gehört auch das Schlendern über einen Markt, egal ob Herbstmarkt oder Bauernmarkt. Frisches Obst und Gemüse bestaunen und vielleicht den ersten Kürbis oder die ersten Kastanien ergattern. Auf Herbstmärkten gibt es dazu noch allerlei handgemachte Dinge zum Verkauf, ob für die Küche, Deko oder Kunst.

Symbolfoto Markt. Foto: Pascal Höfig

Symbolfoto Markt. Foto: Pascal Höfig

In Ansbach findet der erste Herbstmarkt statt. Man findet ihn bis zum 26.09. täglich von 10-18 Uhr im Brücken-Center Ansbach. Angeboten werden regionale Obst- und Gemüsesorten, Holzkunstwerke, Herbstkränze und vieles mehr, so dass für jeden etwas passendes dabei ist. Erstmals findet der Herbstmarkt auf der überdachten Freifläche statt und kann somit bei jedem Wetter besucht werden. Es gelten die Schutz- und Hygienebestimmungen, so wie die Hinweise vor Ort.

Herbstoutfits shoppen

Wann, wenn nicht jetzt gibt es einen besseren Zeitpunkt, als seinen Kleiderschrank auszumisten? Richtig, den gibt es nicht! Die ganz dünnen und kurzen Sachen können bereits weggepackt werden und die leichten Sweater, Blusen, Hemden und langen Hosen erleben ihr Comeback. Nicht selten fällt dem Einen oder Anderen dabei auf, dass kein wirklich zufriedenstellendes Herbstoutfit dabei ist. Die perfekte Gelegenheit ein herbstliches Outfit zu shoppen und sich mit Strickjacken, Pullis oder Mänteln auf die dritte Jahreszeit einzustellen.

Optimistisch bleiben im Winter. Foto: Pascal Höfig

Optimistisch bleiben im Winter. Foto: Pascal Höfig

Die Wohnung herbstlich einstimmen

Für diejenigen, die statt oder zusätzlich zu ihrer Garderobe ihre Wohnung herbstlich „umkleiden“ möchten, ist die Übergangszeit zwischen Sommer und Herbst perfekt, um die Dekorationen zu tauschen und einen gemütlichen Flair in die eigenen vier Wände zu bringen. Neben Klamotten für den Herbst findet man nämlich auch jetzt schon viel Deko-Kürbisse, Lichterketten und andere herbstlich Elemente in den verschiedensten Läden. Oder wie wäre es mal mit etwas natürlich wie Kastanien? In den Parks und Grünanlagen in Ansbach wird man bestimmt fündig!

Picknick im Herbst

Warum nicht noch einmal die schönen Sonnentage nutzen und ein Herbstpicknick veranstalten? Eigentlich die beste Zeit für ein Picknick: Angenehme Temperaturen, eine leichte Jacke und man kann entspannt in der Sonne sitzen und sich von ihr Wärmen lassen, anstatt im Sonnenschein zu schwitzen. Nutzt die herbstliche Anfangszeit für Aktivitäten im Freien, sobald es deutlich kälter wird, setzt man sich nicht mehr so schnell auf eine Decke im Park mit den Liebsten.

- ANZEIGE -