Start in die Freibadsaison. Foto: Ansbacher Bäder und Verkehrs GmbH
Das Aquella-Freibad in Ansbach (2019). Foto: Ansbacher Bäder und Verkehrs GmbH

Pläne im Freibad: Badeintervalle, Saisonschluss, Freizeitbad

Um ausreichendes Licht und gute Sichtverhältnisse für die Beckenaufsicht zu gewährleisten, wird das Aquella Freibad ab 22. August nur noch bis 20 Uhr geöffnet haben. Mit der um eine Stunde reduzierten Öffnungszeiten ist eine Neueinteilung der Badeintervalle verbunden.

Badeintervalle & Reinigungspause

Statt bisher drei wird es ab Samstag nur noch zwei Badeintervalle geben. Von 7 bis 9.30 Uhr findet dienstags bis sonntags das Frühschwimmen statt. Im Anschluss gibt es eine halbstündige Reinigungspause, bevor das zweite Intervall von 10 bis 20 Uhr startet. Damit steht das Aquella Freibad den Badegästen wieder annähernd den ganzen Tag zur Verfügung. Montags ist das Bad von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

50.000 Besucher weniger als 2019

Für 2020 zählt das Aquella Freibad bisher gut 38.000 Besucher und damit rund 50.000 weniger als im Vorjahr. „Wir blicken auf eine herausfordernde Saison zurück“, fasst Roland Moritzer, Geschäftsführer der Ansbacher Bäder und Verkehrs GmbH, zusammen. Trotz der vielen Maßnahmen für mehr Sicherheit sei es dennoch gelungen, das Bad als eines der ersten in Bayern zu öffnen und ein attraktives Angebot zu gewährleisten. „Dies war auch deshalb möglich, weil die coronabedingten Regeln, wie Abstandswahrung oder das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung, von den Badegästen akzeptiert wurden“, berichtet Moritzer. „Dafür bedanke ich mich auch im Namen der Aquella-Beschäftigten.“

Letzter Tag im Freibad

Voraussichtlich am 4. Oktober wird das Freibad für diese Saison zum letzten Mal geöffnet sein. Nach derzeitigen Überlegungen wird das Freizeitbad am 5. Oktober mit Einschränkungen öffnen. Das Unternehmen wird rechtzeitig darüber informieren.

Dieser Beitrag beruht auf einer Pressemitteilung der Ansbacher Bäder und Verkehrs GmbH.

- ANZEIGE -