Sternschnuppe. Foto: Konstantin Winter
Sternschnuppe. Foto: Konstantin Winter

Tipps für Sommernächte in Ansbach

Wenn die Temperaturen steigen, zieht es am Abend immer mehr Menschen nach außen. Dann ist die Luft im Gegensatz zum Tag angenehm kühl, dennoch nicht zu kalt. Wir wollen euch zeigen, wo ihr eure lauwarmen Sommernächte in Ansbach verbringen könnt und haben ein paar tolle Aktivitäten, Events und Locations raus gesucht!

Ansbacher Sommernachtskino

Nach Sonnenuntergang um 21 Uhr, können sich alle Kinogänger freuen. Denn endlich können sie unter freiem Himmel spannende Filme schauen und die warme Sommerluft dabei genießen. Das Ansbacher Sommernachtskino feiert sein 10. Jubiläum und findet heuer vom 10. bis 17.08.20 im Schlosshof der Residenz statt. Jeden Tag werden aktuelle Kinofilme zu sehen sein, diesmal sogar mit Untertiteln und Audiodeskription für ausgewählte Stücke. Wer beispielsweise Interesse an den Filmen „Leberkäsjunkie“, „Yesterday“ und „Die Goldfische“ hat, kann die Karten entweder im Voraus im Ansbacher Theater kaufen oder vor Ort an der Abendkasse.

Hofgarten

Ganz klassisch für Ansbach, der Hofgarten. Große Wiesen, bunte Blumen und jede Menge Bäume, die an warmen Tagen Schatten spenden. In den Sommermonaten hat der Hofgarten bis 22 Uhr geöffnet, perfekt also, um Abends noch mal die Picknick-Decke rauszuholen! Vom 14.08. bis 20.09.20 findet sogar dieses Jahr die dritte Biennale für Zeitgenössische Kunst unter anderem im Zitrushaus im Hofgarten statt. Das Ansbach Contemporary 2020 steht unter dem Motto „Immer Weiter…“, nach einem Jahr Planung, sind alle glücklich, dass trotz Corona-Pandemie die Ausstellung stattfinden kann.

Der Hofgarten im Frühling. Foto: Nico Jahnel

Der Hofgarten im Frühling. Foto: Nico Jahnel

Sonnenuntergang am See

Rund um Ansbach sind mehrere Seen, mal größere, wie der Altmühlsee und Brombachsee oder kleinere, wie der Scheerweiher. Wenn ihr bereit für einen entspannten und vielleicht sogar romantischen Abend seid, dann nimmt eure Liebsten und radelt zu einem der Seen. Genießt den Sonnenuntergang und lasst den sommerlichen Abend ausklingen. Decke, ein Feierabendbier und am besten noch ein Mückenspray, dann steht der Sommernacht nichts mehr im Wege. Und wer noch etwas länger bleibt und es besonder romantisch haben möchte: Nicht die Sternschnuppennacht am 12. August vergessen!

Biergarten

Das Feierabendbier kann man auch ganz klassisch im Biergarten genießen. Trotz der Corona-Pandemie haben die Biergärten wieder geöffnet und freuen sich über jeden Besuch! Zum perfekten Sommerabend im Biergarten gehört auch ein kleiner Happen, also verwöhnt euren Gaumen mit einem leckeren Abendessen in guter Gesellschaft. So sieht ein perfekter Abend in Ansbach aus!

Symbolbild Bier. Foto: Jessica Hänse

Symbolbild Bier. Foto: Jessica Hänse

Stadtlichter betrachten

Wenn die Sonne untergeht, erstrahlt Ansbach in verschiedenen bunten Lichtern. Suche dir eines der vielen Aussichtspunkten raus und betrachte unsere schöne Heimat im Lichtmeer. Das Herrieder Tor oder der Fernsehturm bieten eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt. Wechsele also die Perspektive und genieße die Sommernacht über den Dächern Ansbachs.

Sehenswürdigkeiten neu entdecken

Natürlich ist Ansbach mit seinen Sehenswürdigkeiten auch am Tag etwas ganz Besonderes. Trotzdem ist der Besuch Abends definitiv wert. Die Residenz wird, sobald die Sonne untergeht, traumhaft beleuchtet und zieht alle Blicke auf sich. Auch die St. Gumbertus und St. Johanniskirche strahlen Nachts in der Dunkelheit. Ein kleiner Sommernachtspaziergang in Ansbach lohnt sich also mehr als man denkt!

- ANZEIGE -