Notarzt des BRK im Einsatz: Symbolfoto: Pascal Höfig
Notarzt des BRK im Einsatz: Symbolfoto: Pascal Höfig

Überholt trotz Überholverbot: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag, gegen 15:35 Uhr, überholte auf der Staatsstraße 2410, unweit der Autobahnanschlussstelle „Neuendettelsau“ im Kreuzungsbereich bei Geichsenhof, ein 53-jähriger Motorradfahrer ein vorausfahrendes Auto.

Mit Rettungshubschrauber in Klinik

Dessen 53-jährige Fahrerin war im Begriff, nach links in den Ortsteil Geichsenhof abzubiegen. Der Kradfahrer konnte seine Maschine nicht mehr stoppen, prallte dem Pkw frontal in die Fahrerseite und wurde vom Motorrad geschleudert. Nach der Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst an der Unfallstelle wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Nürnberger Klinik geflogen.

Lebensbedrohliche Verletzungen

Laut derzeitigem Kenntnisstand der Polizei (Stand: Donnerstag, 25.06.2020, 08:00 Uhr) sind die Verletzungen, die der Motorradfahrer bei dem Unfall erlitten hat, lebensbedrohlich. Die unfallbeteiligte Autofahrerin erlitt einen Schock. Die Klärung des Unfallhergangs sowie der Unfallursache sind Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen. Hierbei wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Ansbach.

- ANZEIGE -