Feuerwehr. Symbolfoto: Pascal Höfig
Feuerwehr. Symbolfoto: Pascal Höfig

Einfamilienhaus ausgebrannt – keine Personen verletzt

Aus bislang ungeklärter Ursache brach am Montagvormittag (23.03.2020) in einem Einfamilienhaus in Sauerbach (Lkrs. Ansbach) ein Brand aus. Personen wurden nicht verletzt.

Keine Verletzten

Gegen 10:20 Uhr wurden die Rettungsdienste verständigt, dass Rauch aus den Fenstern des Hauses dringt. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das Einfamilienhaus bereits im Vollbrand. Der einzige Bewohner konnte sich unverletzt aus dem Anwesen retten und das Feuer von den Freiwilligen Feuerwehren aus dem Umkreis rasch gelöscht werden.

Nach ersten Schätzungen dürfte sich der Schaden auf über 200.000 Euro belaufen.

Ursache unbekannt

Beamte des zuständigen Fachkommissariats der Ansbacher Kripo haben die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Mittelfranken.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT