Waschbecken. Symbolfoto: Pascal Höfig
Waschbecken. Symbolfoto: Pascal Höfig

Trinkwasser- und Energieversorgung ist gewährleistet

Die Stadtwerke Ansbach GmbH nimmt die Entwicklungen rund um das Corona-Virus sehr ernst und arbeitet mit großem Aufwand an Maßnahmen zur Begegnung möglicher Auswirkungen. Dazu wurde ein Krisenstab eingerichtet, der die Lage täglich analysiert und kurzfristig agiert. „Die Versorgung mit Trinkwasser und Energie ist weder gefährdet noch beeinträchtigt“, sagt Roland Moritzer, Geschäftsführer der Stadtwerke Ansbach GmbH.

Erreichbarkeit im Kundencenter

Auch wenn derzeit das Kundencenter der Stadtwerke Ansbach für den persönlichen Geschäftsverkehr geschlossen ist, werden Kundenanliegen nach wie vor bearbeitet. Es gelten die regulären Geschäftszeiten. Telefonisch sind die Mitarbeiter im Kundenservice montags, mittwochs und donnerstags von 7.30 bis 16 Uhr erreichbar, dienstags sogar bis 18 Uhr und freitags bis 12 Uhr. Die Rufnummer für Privatkunden lautet: 0981 8904-370.

Erreichbarkeit online

Auch bei Anfragen, die per E-Mail an service-center@stwan.de eingehen, erfolgt eine zeitnahe Bearbeitung. Viele Anliegen können zudem bequem über das Online-Kundencenter der Stadtwerke behandelt werden. Dieses erreicht man über die Homepage der Stadtwerke Ansbach, oder auch über die AN-App. Hier haben Kunden die Möglichkeit, ihre Zählerstände zu übermitteln, persönliche Daten zu ändern, Rechnungen einzusehen und vieles mehr. Wer noch nicht angemeldet ist, kann sich jederzeit mit der Vertragskontonummer und Zählernummer nachträglich registrieren.

Notfälle außerhalb der Geschäftszeiten können unter der Rufnummer 0981-8904-444 gemeldet werden. Unsere Störungsannahme ist rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche besetzt.

Dieser Beitrag beruht auf einer Pressemitteilung der Stadtwerke Ansbach GmbH.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT