Events. Symbolbild: Pascal Höfig
Events. Symbolbild: Pascal Höfig

Sechs Veranstaltungshighlights im März

Die närrische Zeit ist gerade erst vorübergegangen, nun steht der März schon wieder vor der Türe. Wer meint, dass nach dem Fasching in Ansbach nichts mehr los ist, hat sich geirrt, denn der März hält viele coole Veranstaltungen in und um unsere schöne Stadt bereit. Unsere Redaktion hat ein paar Highlights für Euch zusammengestellt:

Genussvorstellung die 1te

04.03 | 19 Uhr | Alte Residenz Apotheke – Johann-Sebastian-Bach-Platz 11/13, Ansbach

Unser erster Tipp geht gleich auf die Ohren: Bei der Veranstaltung Genussvorstellung die 1te erwartet Euch die Würzburger Jazz Band Frachter, die mit diesem Auftritt in die Release Tour ihres neuen Albums „Virgo“ starten. Wer gerne regionale Musiker unterstützt, sollte sich dieses Event nicht entgehen lassen!

Ab in den Süden

05.03 | 19:30 Uhr | Tagungszentrum Onoldia – Hofwiese 1, Ansbach

„Hey ab in den Süden, der Sonne hinterher…“, dieser und viele andere Hits aus 60 Jahren deutscher Musikgeschichte werden an diesem Abend von sechs namhaften Musical-Sängern zum Besten gegeben. Für das Erfolgsmusical Ab in den Süden sind in Ansbach nur noch wenige Karten verfügbar, schnell sein lohnt sich also. Der Eintritt beträgt je nach Sitzplatzkategorie zwischen 34,90€ und 47,90€, Ermäßigungen sind möglich.

Kabarett trifft Musical

06.03 | 2o Uhr | M11 – Marktplatz 11, Gunzenhausen

Wenn wir schon einmal bei besonderen Musicals sind: Wie wär’s mit Kabarett und Musical an einem Abend? Klingt zwar zunächst skurril, aber Jochen Schaible macht’s möglich und lässt Gesang und Humor verschmelzen. Tickets gibt’s in der Buchhandlung Fischer in Gunzenhausen, unter der Telefonnummer 09831 2380 oder an der Abendkasse für 15 Euro pro Person.

Brauer Sucht Frau

07.03 | 19 Uhr | Hotel Gasthof Sonne – Hauptstraße 43, Neuendettelsau

Wer braucht Bauer sucht Frau, wenn er auch Brauer sucht Frau haben kann? Hinter dem einprägsamen Namen versteckt sich ein Improvisationstheater, das sich den einsamen Herzen unter Frankens Brauern widmet. Zwischen den einzelnen Akten wird ein Vier-Gänge-Menü (mit Fleisch oder vegetarisch) serviert. Der Eintrittspreis inklusive Essen beträgt 76 Euro, die Karten sind online verfügbar.

Spiel.Werk -„Virtual Circuality“

12.03 – 15.03 | jeweils 20 Uhr | Ansbacher Kammerspiele – Maximilianstraße 29, Ansbach

Die Kooperation zwischen dem Spiel.Werk und den Ansbacher Kammerspielen geht nach Ghost-Town-Varieté mit Virtual Circuality in die zweite Runde. Die Zuschauer erwartet wieder eine kurzweilige Mischung aus Solo-, Duo- und Gruppennummern aus Zirkus und Tanz, die zum Staunen, Schmunzeln und Träumen einladen. Im Programm finden sich vier Realisten plötzlich im Cyberspace wieder und lernen dessen Besonderheiten und Herausforderungen kennen. Tickets für Nicht-Mitglieder sind für 20 Euro erhältlich, für Mitglieder der Kammerspiele und Zuschauer unter fünfzehn Jahren ist eine Ermäßigung möglich.

Stefan Otto – „Ois dabei“

26.03 | 20 Uhr | Ansbacher Kammerspiele – Maximilianstraße 29, Ansbach

Bereits seit 15 Jahren steht Stefan Otto auf der Bühne. Seinen großen Durchbruch hatte der Niederbayer im Jahr 2017 nachdem seine Online-Videos viral gingen, seitdem füllt er bayernweit Säle voller begeisterter Zuschauer. In seinem aktuellen Programm Ois dabei – Glanzstücke incl. Kraut & Ruam! ist wortwörtlich alles dabei: Von lustigen Anekdoten bis hin zu umgetexteten Liedern ist an diesem Abend einiges geboten! Karten für Nichtmitglieder kosten 22 Euro, Mitglieder und Kinder unter 15 Jahren erhalten eine Ermäßigung.

Fehlt Dein persönliches Veranstaltungshighlight noch? Schreib uns gerne Deinen persönlichen Geheimtipp in einem Kommentar oder einer Mail an redaktion@ansbachplus.de !

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT