Blaulicht Polizeifahrzeug. Foto: Pascal Höfig
Blaulicht Polizeifahrzeug. Foto: Pascal Höfig

Alkoholisiert Verkehrsunfall verursacht

Am 11.02.2020 kurz vor Mitternacht wurde die Polizei von einem Verkehrsteilnehmer über einen Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2221 zwischen Klein- und Großenried informiert. Vor Ort wurden zwei Personen am alleinbeteiligten verunfallten und im Straßengraben zum Liegen gekommenen Fahrzeug angetroffen. Die Beteiligten im Alter von 32 bzw. 31 Jahren, welche stark angetrunken wirkten, gaben jeweils an, nicht gefahren zu sein.

Stark alkoholisiert

Gegen die beiden Beteiligten wurden Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet, weshalb bei beiden Blutentnahmen als auch die Sicherstellung des Fahrzeugs angeordnet wurden. Bei dem Fahrzeug wird von einen Sachschaden von ca. 2.500 Euro ausgegangen, während sich der Fremdschaden in Grenzen hält.

Zeugen die den Verkehrsunfall mitbekommen haben, werden gebeten sich bei der Polizei Feuchtwangen zu melden.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Feuchtwangen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT