Starker Wind. Symbolfoto: Pascal Höfig
Starker Wind. Symbolfoto: Pascal Höfig

Warnung vor Sturm „Sabine“

Aufgrund des vorhergesagten Sturms „Sabine“ werden alle Ansbacherinnen und Ansbach gebeten, Dinge im Freien – in Gärten oder auf Balkonen – zu sichern, so die Stadt in einer Pressemitteilung.

Zuhause bleiben

Außerdem sollten keine Mülltonnen oder Gelbe Säcke herausgestellt werden bzw. wieder hereingeholt werden. Die Führungsgruppe Katastrophenschutz der Stadt Ansbach weist zudem daraufhin, während des Sturms, wenn möglich, zu Hause zu bleiben und auf Autofahrten zu verzichtet werden.

Keine Spaziergänge im Wald

Auch in den Tagen nach dem Sturm sollten Spaziergänge im Wald vermieden werden, da dort auch bei nachlassendem Wind Gefahr wegen herunterfallenden Ästen herrscht.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Ansbach.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT