Symbolbild Rettungsdienst. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Rettungsdienst. Foto: Pascal Höfig

Verkehrsunfall mit zwei Kindern auf der B13

Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden kam es gestern gegen 17.00 Uhr auf der B 13 auf Höhe Burgoberbach. Beide Unfallbeteiligten befuhren die B13 in Richtung Gunzenhausen. Auf Höhe von Burgoberbach musste die vorausfahrende 32-jährige PKW-Lenkerin anhalten, da die dortige Ampel auf Rot umschaltete. Mit ihr im Auto befanden sich ihre 12-jährige Tochter sowie ihr 8-jähriger Sohn.

Der hinter ihr fahrende 20-jährige Fahrer bemerkte den Bremsvorgang scheinbar zu spät. Er bremste zwar noch ab, kam jedoch ins Rutschen und fuhr auf das vor ihr stehende Fahrzeug auf.
Die 33-jährige und ihre 12-jährige Tochter wurden durch den Auffahrunfall leicht verletzt. Sie klagten über Rückenschmerzen und wurden vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Ansbach verbracht. Beide PKW waren nach dem Zusammenstoß noch fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ansbach.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT