Winter. Symbolfoto: Pascal Höfig
Winter. Symbolfoto: Pascal Höfig

Tipps, wie man die Kälte in Ansbach übersteht

Der Winter gehört nun mal genauso dazu wie der Sommer, Frühling und Herbst. Wäre es doch nur nicht so unangenehm kalt. Da bleibt man lieber in der warmen Stube, bevor man sich noch eine Erkältung holt. Aber so muss es nicht sein! Es gibt einige Tipps, wie man in Ansbach der Kälte am besten entflieht.

Eine Runde im Whirlpool

Wann lag man das letzte Mal entspannt im warmen Wasser und hat einfach nur die Ruhe genossen? Wenn euch das schon zu lange her ist, dann ist es höchste Zeit dem Aquella einen Besuch im Schwimmbad abzustatten. Lasst Sommergefühle im warmen, blubbernden Wasser aufkommen und genießt die paar Stunden Auszeit. Da vergisst man ganz schnell, wie kalt es draußen doch ist.

Heißen Kaffee trinken oder Suppe essen

Man sagt immer, es hilft viel mehr, wenn man sich nicht nur äußerlich wärmt, sondern auch innerlich. Und was hilft da besser als ein heißer Kaffee, Kakao oder Tee. In Ansbach gibt es zahlreiche kleine Cafés und Restaurants, wo man sich mit der besten Freundin zum Tratschen treffen kann. Beispielsweise im Green & Bean, hier gibt es sogar jeden Tag hausgemachten Kuchen. Weitere schöne Cafés findet Ihr hier. Genauso wärmend ist es natürlich eine leckere Suppe zu essen. Ob klassisch und klar oder schön cremig und vielleicht sogar ein bisschen scharf – das wärmt doppelt. Hier findet Ihr Locations, wo man in Ansbach eine leckere Suppe bekommt.

Shoppen bis zum Umfallen

Hat man sich den Magen mit Tee und Kuchen vollgestopft, geht es auch direkt weiter zum Shoppen. Entweder im Brücken-Center, wo man im warmen von Laden zu Laden laufen kann, oder man begibt sich in die Innenstadt. Dort reiht sich auch ein Geschäft an der anderen und man kann sehr gut ein paar Stunden rum stöbern und sich zum Beispiel warme Winterklamotten kaufen. Ebenfalls gute Laune macht es natürlich, sich für einen Tag in die Großstadt nach Nürnberg zu begeben und sich dort dem großen Shopping-Erlebnis hinzugeben.

Warm anziehen

Natürlich ist es am einfachsten, wenn man sich schön warm und dick anzieht. Und da kommt es auch noch gut gelegen, dass es dieses Jahr wieder sehr angesagt ist, sich in Oversize-Klamotten und vor allem Schals einzuhüllen. Man sagt im Winter bestehen Mädchen zu 80 % aus Schal. Vielleicht etwas übertrieben, aber nichtsdestotrotz muss man zugeben, dass die Oversize-Schals einen ganz schön kuschlig warm halten.

Einfach mal ausgehen

Abends hat man immer die Möglichkeit, sich daheim einen kuschligen und entspannten Abend zu machen. Doch wer Lust hat, auch im Winter mal auszugehen, kann das in Ansbach ohne Probleme tun. Einfach den Freund oder die Freundin schnappen und losgeht es. Man kann sich beispielsweise Aufführungen im Stadttheater anschauen oder ins Kino gehen. Wenn man mit seinen Freunden unterwegs ist, kann man außerdem einen lustigen Abend beim Bowlen in Ansbach verbringen. Und das Beste? Die Kälte bleibt einfach draußen!

Ich bin dann mal weg

Wie wäre es dem Winter den Rücken zuzudrehen und einfach in einen Flieger zu steigen? Ab in die Sonne und zum Strand! Wieso nicht auch mal im Winter in Länder reißen, wo es noch schön warm ist. Zum Beispiel auf den kanarischen Inseln ist es im Winter angenehm warm mit einer Durchschnittstemperatur von 21 Grad. Oder in Thailand, Indien, Karibik, Kapstadt etc. Es gibt etliche Urlaubsorte, wo man im Winter die Sonne genießen kann. Und wenn das nötige Kleingeld gerade nicht vorhanden ist, dann einfach in schönen Bildern und Filmen verlieren.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT