Foto: Manuela Kraus
Die Innenstadt von Ansbach. Foto: Manuela Kraus

Was fehlt den Ansbachern in ihrer Stadt?

Ansbach ist mit über 40.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt Mittelfrankens. Doch das echte „Großstadt-Feeling“ ist hier noch nicht ganz angekommen. Was fehlt den Ansbachern in ihrer gemütlichen Stadt genau? Wir haben nachgefragt und die genannten Punkte zusammengefasst.

Gemütlichere Atmosphäre an der Promenade

Öfter kommt der Wunsch nach mehr Cafés und Restaurants entlang der Promenade. Viele würden dort gerne länger verweilen und sich vor allem im Sommer auf Kaffee und Kuchen raussetzten. Ideal wäre dann auch etwas mehr Begrünung. Um eine noch gemütlichere Atmosphäre zu bilden, wären für einige von Euch mehr Blumen und Grünflächen optimal.

Ladengeschäfte

So mancher Laden fehlt den Ansbachern auch noch, die Nennungen waren dabei sehr unterschiedlich. Wenn User Marie sich etwas wünschen könnte, dann einen Laden für Songbücher, Noten & Co. Außerdem genannt wurden auch die „üblichen Verdächtigen“ wie Dunkin Donuts, KFC und Starbucks. Eine größere Auswahl an Bekleidungsgeschäften kam ebenfalls auf, dabei wurden z.B. Snipes und Footlocker genannt.

Erleichterungen für den Verkehr

Auch im Bereich Verkehr wurde das eine oder andere genannt, was fehlt. So könnte man laut Max über eine überarbeitete Ampelschaltung nachdenken, die nicht nur die Nerven schonen soll, sondern eventuell auch was für die Umwelt bringt. User Anja wünscht sich dagegen mehr Anwohnerparkplätze in der Innenstadt. Unter einigen Usern kam auch der Wunsch nach einer Straßenbahn auf.

Bessere Busverbindungen

Tatsächlich wurde an diesem Punkt schon gefeilt: Ab dem 15. Dezember 2019 gibt es neue Fahrpläne. Unter der Woche fahren alle Busse bis 20:30 statt 18:30 Uhr und auch am Samstag fahren die Linien von 8:00 bis 20:30 Uhr im Stundentakt. Hierfür nimmt die Stadt Ansbach viel Geld in die Hand und erhöht die Kapitaleinlage an die ABuV von bisher 970.000 € jährlich auf nun 1,65 Millionen € pro Jahr.

Mehr Nachtleben

Wenn man an einem Samstagabend in der Innenstadt von Ansbach spazieren geht, könnte man teilweise meinen die Stadt hätte kein Nachtleben. Obwohl es in Ansbach genug Studenten und junge Erwachsene gibt, sieht man das der Stadt nicht immer an. Die meisten Studierenden wünschen sich einen zentralen Nachtclub, um feiern gehen zu können. Zwar organisieren die Jugendlichen einige Hochschulpartys und Kneipentouren, dennoch wäre für Viele ein Ort zum Versammeln und Feiern sehr schön. Aber nicht nur die Studis haben mit der Situation zu kämpfen, immer wieder wird der Ruf nach einem Club in der Innenstadt laut. Vielleicht wird er ja eines Tages erhört? Bis dahin sind viele junge Leute darauf angewiesen, beispielsweise Clubs und Discos in Nürnberg aufzusuchen.

Aber dennoch finden viele Ansbach so schön, wie sie ist. Es ist nun mal keine Großstadt, aber dennoch hat sie ihren ganz eigenen Charme und heißt jeden herzlich willkommen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT