Skip to content
Ansbacher Weihnachtsmarkt. Foto: Jim Albright
Ansbacher Weihnachtsmarkt. Foto: Jim Albright

Ansbach im Lichterglanz

Bei der Stadtführung „Ansbach im Lichterglanz“ genießen die Teilnehmer die besondere Atmosphäre der Vorweihnachtszeit und können sich einen Moment des Innehaltens gönnen.

Es geht hoch hinaus in Ansbach

Die Führung beginnt mit einer Turmbesteigung des Herrieder Tors. Von dort aus können die Teilnehmer Ansbach im weihnachtlichen Lichterglanz erleben. Bei dem darauffolgenden Rundgang durch das weihnachtlich dekorierte Ansbach erzählt der kundige Stadtführer allerlei Wissenswertes über die Geschichte Ansbachs und über den Weihnachtsmarkt. Der Abend klingt dann ganz gemütlich bei einer Tasse Glühwein oder alkoholfreiem Punsch und einem leckeren Elisenlebkuchen auf dem Weihnachtsmarkt aus. Die aktuelle Weihnachtsmarkttasse gibt es dann als Souvenir mit nach Hause. Die Stadtührung findet noch an den Adventssamstagen 7. und 14. Dezember jeweils um 17 Uhr statt (Treffpunkt: „Anscavallo“, Schlossplatz). Sie kann aber auch bestens von Gruppen (mind. 10 Personen) am jeweiligen Wunschtermin gebucht werden, z.B. als besonderer Teil einer Weihnachtsfeier. Der Teilnehmerbetrag beläuft sich auf 12,- Euro pro Person bzw. 10,- Euro ermäßigt.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Ansbach.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT