Banner
Körperverletzung Symbolbild: Pascal Höfig
Körperverletzung Symbolbild: Pascal Höfig

Mann bewusstlos getreten – Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Am Samstagmorgen (19. Oktober) ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung im Nürnberger Hauptbahnhof gekommen. Dabei wurde einem Mann mehrfach gegen den Kopf getreten.

Gegen 02:30 Uhr bemerkte ein Bundespolizist eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen am Westausgang des Hauptbahnhofes.
Mehrere Streifen eilten zum Ereignisort und fanden einen 35-jährigen Mann bewusstlos am Boden liegend. Einen mutmaßlichen 28-jähriger Tatverdächtigen konnten die Beamten stellen, während zwei weitere Täter flüchteten. Nachdem der 35-jährige deutsche Staatsangehörige kurz darauf wieder zu sich kam, wurde er vorsorglich ins Klinikum transportiert. Äußere Verletzungen waren nicht ersichtlich. Ein Zeuge teilte mit, dass der Verletzte zunächst von der Treppe des Westausgangs gestoßen und danach mehrfach gegen den Kopf getreten wurde.

Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Nürnberg.
Banner 2 Topmobile