Symbolfoto Liebe: Pasal Höfig
Symbolfoto Liebe: Pasal Höfig

Dating-Tipps: 5 No-Gos beim ersten Date

Es wird kälter und kälter in Ansbach und da sehnen sich viele nach Kuscheleinheiten, Romantik und Kerzenschein. Das weckt auch bei Menschen, die nicht in einer festen Beziehung sind, wieder die Lust auf ein nettes Date. Für Leute, deren Dating-Fähigkeiten, dank Tinder, Lovoo und Co. etwas eingerostet sein sollten, dem helfen wir mit unseren fünf absoluten No-Gos wieder auf die Sprünge:

Angeberische Monologe

Eines der größten Tabus bei einem ersten Date ist das Führen eines Monologs. Weder für die Frau noch für den Mann ist es schön, wenn ein Gegenüber nur von sich erzählt. Besonders unattraktiv sind Menschen, die mit ihrem Vermögen protzen oder mit ihren Muskeln prahlen. Wer viel Zeit im Fitnessstudio verbringt, sollte daraus keinen Roman machen, denn beim ersten Date ist es wichtig zuzuhören und Aufmerksamkeit zu schenken, schließlich ist der Sinn eines solchen Treffens, dass sich zwei Menschen näher kennenlernen wollen, daher solltet Ihr auch immer Ihr selbst bleiben und nichts vorspielen.

Schlechte Tischmanieren

Das erste Date ist oft eine Verabredung zum Essen – ganz klassisch ein romantisches Dinner im Kerzenlicht oder ein legeres Treffen in einem schönen Café. Dabei sollten die Tischmanieren auf keinen Fall vergessen werden. Nicht mit vollem Mund zu sprechen oder zu schmatzen sollte selbstverständlich sein. Aber was heutzutage besonders häufig vorkommt, ist die Nutzung von Handys beim Essen. Oft meckern zwar nur Mütter darüber, aber auch beim Date und insbesondere am Tisch beim Essen sollte das Smartphone lieber einmal weniger gezückt werden, denn das erweckt sonst den Anschein, dass das Date langweilig oder nebensächlich ist.

Lästern und Jammern

Was ebenfalls bei einem ersten Date nicht für einen spricht, ist das Lästern oder das Jammern. Männer, die zu viel jammern erwecken den Eindruck ein „Waschlappen“ zu sein. Jammernde Frauen sind mindestens genauso nervig und klingen wie frustrierte – pardon – Weiber. Ähnlich verhält es sich mit Lästern, insbesondere wenn über den Ex/die Ex gelästert wird. Am besten sollte das Thema „Ex“ überhaupt nicht zur Sprache gebracht werden, denn das könnte so wirken, als sei man nicht über diese Person hinweg. Insgesamt ist das Lästern eine unattraktive Eigenschaft, die bei einem Date vermieden werden sollte.

Zu viel Alkohol

Egal wie gut der Wein schmeckt, er sollte in Maßen genossen werden. Denn beim ersten Date zu tief ins Glas zu schauen ist für beide Seiten sehr peinlich. Außerdem löst Alkohol die Zunge, was vielleicht zu unangenehmen Fragen führen könnte. Wer glaubt, er könne sich auf diese Weise Mut antrinken, der täuscht sich gewaltig: Wer betrunken ist, deutet Zeichen möglicherweise nicht mehr richtig und versucht sein Date überstürzt zu küssen oder wird zu anhänglich – beides peinlich und unattraktiv.

Unfreundlichkeit gegenüber Personal

Was vielleicht oft nicht so wichtig genommen wird, ist der Umgang mit dem Personal im Café oder Restaurant. Wer sich einem Kellner gegenüber unfreundlich oder arrogant benimmt, macht sich sehr unbeliebt. Das gilt nicht nur für Dates. Außerdem sagt das viel über eine Person aus, nämlich dass sie möglicherweise respektlos ist. Niemand möchte mit solch einer Person ausgehen. Daher sollte das Personal während des Dates stets respektvoll und freundlich behandelt werden. Denn kaum etwas ist attraktiver als ein immer lächelndes, freundliches Gesicht.

Dieser Artikel beruht auf den Meinungen der Redaktionsmitglieder. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT