Mitarbeitermangel kann vermieden werden. Foto: Pascal Höfig
Mitarbeitermangel kann vermieden werden. Foto: Pascal Höfig

Mitarbeitermangel: Fachkräfte erfolgreich ans Unternehmen binden

Die Generation der Babyboomer geht langsam in Rente. Immer weniger qualifizierte Fachkräfte, die den Anforderungen der Digitalisierung gewachsen sind, kommen auf den Arbeitsmarkt. Die Folge: Der Wettbewerb um gute Mitarbeiter in den Unternehmen wird zusehends intensiver. Modernes Arbeitgebermarketing und Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung können hier helfen.

Employer Branding: Attraktivität des Unternehmen steigern

In Zeiten von Social Media und Bewertungsportalen für Unternehmen wird das Firmenimage wichtiger denn je. Deshalb ist es notwendig, sich auf diesen Kanälen als Arbeitgeber professionell zu präsentieren. Dazu gehört die moderierte Präsenz auf Arbeitgeberbewertungsportalen ebenso wie ein kompetenter Auftritt in den sozialen Netzwerken.

Weitere Anreize, um neue Arbeitskräfte für ein Unternehmen zu begeistern, sind Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Kampagnen sowie eine transparente, den Arbeitnehmern zugewandte Unternehmenskultur. Wenn diese extern kommuniziert wird, sorgt sie auch außerhalb des Büros für ein positives Image und trägt zu einem gelungenen Arbeitgebermarketing bei.

Feel-Good-Manager, Home Office und Massage

Die Außendarstellung des Unternehmens ist bei der Suche nach potenziellen Mitarbeitern also ein entscheidender Faktor. Auf der anderen Seite sorgen interne Maßnahmen dafür, dass sich bereits zum Unternehmen gehörende High Potentials nicht nach anderen Jobs umsehen.

In diesem Bereich hat sich in den vergangenen Jahren eine Menge getan, wie die folgenden Beispiele aufzeigen: Das Leipziger E-Commerce-Unternehmen Spreadshirt hat eine Feel-Good-Managerin eingestellt, die hausinterne Events für die Mitarbeiter organisiert, sich um neue Kollegen kümmert und die interne Kommunikation optimiert.

  • Bei der Otto Group ist das tageweise Arbeiten im Homeoffice als Teil der Work-Life-Balance bereits Standard.
  • Der Finanzdienstleister Swiss Life Select bietet seinen Mitarbeitern neben einem Fitnessraum ein eigenes Restaurant.
  • Swiss Life Select und viele andere Firmen bieten Möglichkeiten zur Kinderbetreuung an.
  • Massagetermine und Yogakurse während der Arbeitszeit zu vergünstigten Konditionen sind weitere Benefits, die die Mitarbeiterzufriedenheit in vielen Unternehmen steigern.

Gelebte Unternehmenskultur

Eine lebendige Unternehmenskultur ist nicht wichtig, um neue Kollegen zu gewinnen, sondern vor allem zur Mitarbeiterbindung. Sie manifestiert sich in transparenten Unternehmenswerten und Führungsgrundsätzen, die die tägliche Zusammenarbeit definieren. Zusätzliche Komponenten, die ebenfalls Bestandteile der Unternehmenskultur sein können, sind soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit. Als Kommunikations-Tools für diese Grundlagen des Zusammenarbeitens dienen beispielsweise der Mitarbeiter-Newsletter und das Intranet.

Geldwerte Vorteile für Mitarbeiter im Unternehmen

Wer seine Mitarbeiter belohnt, erhält in der Regel etwas von ihnen zurück und bindet sie ans Unternehmen. Die Bandbreite an möglichen Extras ist groß: Sie reicht von der betrieblichen Altersvorsorge über Essensgutscheine bis zu Fahrtkostenzuschüssen für öffentliche Verkehrsmittel. Um den Mitarbeitern darüber hinaus einen Benefit zu bieten, kann der Arbeitgeber ihnen einen PC oder ein Notebook fürs Homeoffice spendieren. Ein Smartphone oder Tablet wird ebenfalls dankbar angenommen – vor allem dann, wenn es auch privat genutzt werden darf. Mitarbeiterrabatte und Gutscheine für Einkäufe sind ebenso beliebt. Ein Dienstwagen zur privaten Nutzung ist ein weiterer Bonus, den Mitarbeiter gern in Anspruch nehmen. Auch eine Unternehmensbeteiligung in Form von Aktien hilft, High Potentials zu motivieren und vom Verbleib in der Firma zu überzeugen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT