Skip to content
Lieber ins Freibad dank richtiger Urlaubsplanung! Foto: Pascal Höfig
Lieber ins Freibad dank richtiger Urlaubsplanung! Foto: Pascal Höfig

Sechs Urlaubs-Hacks für die Sommerferien

Sommerferien sind Urlaubszeit – natürlich auch in Ansbach! Doch im Urlaub treten meist kleinere Problemchen auf, denen man am liebsten aus dem Weg gehen möchte. Damit Ihr die Zeit unterwegs gut genießen könnt, hat unsere Redaktion ein paar Tipps und Hacks zusammengestellt, die Euch so manches erleichtern sollen:

Wasserspeicher fürs Blumenbeet

Jeder macht gern Urlaub, aber wer passt dann daheim auf, dass die Blumen nicht welk werden? Man kann sich ganz leicht selbst eine kleine Bewässerungsanlage aus einer PET-Flasche basteln. Hierfür sticht man mit Hilfe einer Nadel ein paar Löcher am Flaschenhals, befüllt sie dann ca. zu drei Viertel mit Wasser, verschließt sie und steckt sie über Kopf zu den Blumen. Wenn es heiß ist, erwärmt sich die Luft in der Flasche und drückt das Wasser durch die Löcher hinaus.

Kaffeefilter gegen Schweiß

Im Sommer wird die Haut sehr schnell ölig und man könnte sich die ganze Zeit über die Stirn wischen, um den Schweiß zu entfernen. Aber es geht noch leichter! Wenn man einen Kaffeefilter in kleine Stücke zerschneidet und mit ihm das Gesicht abtupft, wird der Schweiß aufgesaugt und das fettige Gefühl auf der Haut verschwindet!

Karabiner für sandige Schuhe

Nach einem Besuch am Strand stellt sich meist die Frage, wie man seine dreckigen Flip Flops am besten transportieren kann – ohne, dass die Tasche sandig wird. Am leichtesten kann man dieses Problem lösen, indem man einen großen Karabiner außen an der Tasche anbringt und damit die Schuhe befestigt. Sandige Plastiktüten in der Tasche adé!

Bettlaken am Strand

Auch der nächste Hack hilft gegen Sand in der Tasche, an den Klamotten oder auf dem Handtuch. Wenn man ein Bettlaken mit an den Strand nimmt und es mit der geschlossenen Seite nach unten auf den Boden liegt, kann man die vier Ecken über Taschen oder Schuhen nach oben stülpen und es entsteht ein Rand, über den Sand nicht so leicht geweht werden kann. In dieser kleinen „Insel“ kann man nun alles verstauen, was sauber bleiben soll.

Babypuder gegen Sand

Auch auf der Haut kann nasser Sand schnell unangenehm werden. Am besten nimmt man etwas Babypuder, gibt ihn auf die sandige Haut und wartet kurz ab. Der Babypuder trocknet den nassen Sand aus und man kann ihn dann ganz leicht mit der Hand abwischen.

Kontaktlinsenbehälter für Kosmetika

Vor allem bei Flugreisen muss man sich gepäcktechnisch öfter mal einschränken. Damit man nicht die Hälfte seiner Lieblingskosmetika und -Pflegeprodukte daheim lassen muss, kann man sie einfach in kleinere Behälter abfüllen. Besonders gut hierfür eignen sich Kontaktlinsenbehälter. Diese sind leicht zu befüllen und halten auch dicht, sodass nichts ausläuft.

Was sind Deine Lieblings-Hacks für den Sommer und Urlaub? Lass es uns in einem Kommentar wissen!

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT