Symbolfoto: Pascal Höfig
Symbolfoto: Pascal Höfig

Unbekannter stößt 13-Jährigen Scooter-Fahrer auf die Straße

Am Sonntag, 21. Juli, gegen 12:00 Uhr, stößt ein bislang unbekannter Mann in der Herbartstraße einen entgegenkommenden 13-jährigen Scooterfahrer so heftig in Richtung der Fahrbahn, dass der Schüler stürzte und sich nicht unerheblich verletzte.

Zunächst kam der unbekannte Fußgänger dem 13-jährigen Scooterfahrer entgegen, als der 13-Jährige von der Turnhalle der Weinbergschule in Richtung Innenstadt fuhr.

In Richtung Fahrbahn geschubst

Dem Schüler fiel dann auf, dass der entgegenkommende Fußgänger immer schneller lief und unmittelbar nachdem der 13-Jährige eigentlich gefahrlos den Fußgänger passierte hatte, schubste dieser den Schüler in Richtung Fahrbahn.

Der 13-Jährige blieb dann an der Bordsteinkante hängen und stürzte zu Boden, wobei er sich eine Vielzahl von Schürfwunden am ganzen Körper, vom Kopf bis zu den Knien, zuzog.Anschließend flüchtete der Unbekannte ohne irgendetwas zu sagen stadtauswärts.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Ca. 180cm groß, ca. 45 Jahre alt, schlanke Statur, er trug einen auffälligen braunen „Sheriff Hut“.

Gegen den Unbekannten wird wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßen-verkehr und Körperverletzung ermittelt.

Hinweise hierzu bitte an die Polizei Ansbach unter Telefon 0981/9094-121.

Der Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ansbach.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT