Spielplatz Bayreuther Straße. Foto:Stadt Ansbach
Spielplatz Bayreuther Straße. Foto: Stadt Ansbach

Stadt investiert in Kinderspielplätze

Ein modernes, robustes Klettergerät aus Edelstahl, ein Trampolin, ein Drehkreisel und ein ganz neugestalteter Kleinkindbereich: Der Kinderspielplatz in der Bayreuther Straße wurde in den vergangenen Monaten von der Stadt Ansbach rund um saniert und bietet nun optimale Bedingungen für Kinder unterschiedlichen Alters. „Jetzt ist das wirklich ein richtig toller Spielplatz mit spannenden Spielangeboten für Kinder unterschiedlichen Alters“, so Oberbürgermeisterin Carda Seidel. Man habe richtig Geld in die Hand genommen und insgesamt 50.000 Euro investiert. Das Ergebnis sei richtig gut geworden.

Tolle Ausstattung für jedes Alter

Der obere Kleinkinderbereich erhielt auf Elternwunsch eine Kleinkinderrutsche, die vorhandenen Federwippen wurde neu platziert und mit der Minivogelnestschaukel wurde der Spielbereich um ein integratives Spielgerät ergänzt. Mit dem Sandspiel ist ein ruhiger Bereich zum Spielen für die Kleinen von eins bis sechs Jahren entstanden. Im unteren Bereich wurde ein in der Formgebung modernes, robustes Klettergerät aus Edelstahl aufgestellt, dass auch Anforderungen an heranwachsende Jugendliche stellt, die hier Kräfte messen und Herausforderungen suchen können.

Spielplatz Bayreuther Straße. Foto: Stadt Ansbach

Spielplatz Bayreuther Straße. Foto: Stadt Ansbach

Ergänzt wird die Ausstattung durch ein Trampolin und einen kleinen Drehkreisel, so dass vielfältige und unterschiedliche Bewegungsmöglichkeiten für Kinder von vier bis zwölf Jahren entstehen. Jedes Jahr saniert die Stadt Ansbach mindestens einen der insgesamt 60 Spielplätze im Stadtgebiet und führt zudem zahlreiche kleinere Maßnahmen an weiteren Spielplätzen durch. Im vergangenen Jahr wurde der Spielplatz am Mühlfeld in Eyb komplett saniert.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Ansbach.

- ANZEIGE -