Das Altstadtfest 2018. Foto: Alexandra Lyttwin
Das Altstadtfest 2018. Foto: Alexandra Lyttwin

42. Ansbacher Altstadtfest: Programm, Attraktionen & Sicherheitskonzept

Das größte und beliebteste Fest der Ansbacher steht bevor! Das Altstadtfest geht mittlerweile in seine 42. Runde. Langweilig wird es dabei aber sicher nicht. Die traditionsreiche Festveranstaltung hat sich auch dieses Jahr wieder neu erfunden und viele Attraktionen zu bieten, die Euch vom 19. bis 23 Juni ganz sicher eine schöne Zeit mit Freunden, Familie und alten Bekannten bescheren werden.

Gastronomie wird mehr eingebunden

Fünf Tage lang wird  in der gesamten Ansbacher Innenstadt gefeiert, getrunken und genossen. Den malerischen Gassen, Innenhöfen, kleinen und großen Plätze werden – mit Live-Musik, Straßenmusik, Kulinarischem und vielem mehr – von früh bis abends Leben eingehaucht. Die Eröffnung mit dem Fassanstich des Hürner-Bieres erfolgt am Mittwoch, den 19. Juni um 18 Uhr durch die Oberbürgermeisterin Carda Seidel.

Das Fest lebt vom Engagement der Ansbacher Vereine und des Einzelhandels, die auch dieses Jahr wieder eine bunte Programmmischung, auf ihrem zugewiesenen Platz, organisiert haben. Doch auch die Gastronomie wird dieses Jahr mehr eingebunden und soll mit tollen Angeboten auf dem Ansbacher Altstadtfest etabliert werden.

Premiere des Stadtgartens und verkaufsoffener Sonntag

Premiere gibt dieses Jahr der Stadtgarten, der auf der Promenade zu finden sein wird. Der Stadtgarten ist vergleichbar mit dem Feierabendmarkt und soll eine entspannte Atmosphäre mit schöner Musik und Einkaufsmöglichkeiten bieten. Obacht: dies führt jedoch dazu, dass die Promenade fünf Tage lang zu einer 30er-Zone wird.

Das Team vom Citymarketing Ansbach, um Kimberley Keil (links) und Ute Schlieker, haben wieder ein spannendes Altstadtfest auf die Beine gestellt. Foto: Nico Jahnel

Das Team vom Citymarketing Ansbach, um Kimberley Keil (links) und Ute Schlieker, haben wieder ein spannendes Altstadtfest auf die Beine gestellt. Foto: Nico Jahnel

Am Sonntag, den 23. Juni, haben die Geschäfte in der Altstadt von 13 bis 18 Uhr geöffnet und laden zu einem verkaufsoffenen Sonntag ein. Als besonderes Highlight gibt es für alle, die an diesem Tag für über 100 Euro einkaufen, einen gratis Cityschex im Wert von 10 Euro. Diesen dürfen die Besucher nach Vorlage des Beleges am 23. Juni in der Kannenstraße 3 abholen.

Attraktionen für Groß und Klein

Es wird, wie in den letzten Jahren, ein abwechslungsreiches Musik- und Kulturprogramm an acht verschiedenen Standorten geben. Auch in Ansbachs Höfen wird das ganze Fest über kräftig gefeiert. Die Ansbacher Feuerwehr bespielt beispielsweise den Adlerhof mit einem Mix aus Party-Musik und Lokalkolorit. Auch das mittlerweile traditionelle Ansbacher Kulturgärtla wird es in diesem Jahr bereits zum 5. Mal geben – mit dabei unter anderem fränkische Volksmusik, Kabarett und „Balkan, Gipys, schwäbisch“

Da der Abend und die Nacht mit viel Musik und Partys eher den Erwachsenen gehört, hat sich das Citymarketing natürlich auch was für die Kleinen überlegt. Neben vielfältigen Kinderfahrgeschäften, Straßenkünstlern und Konzerten wird auch die beliebte Kindermeile wieder auf dem Kaspar-Hauser-Platz vertreten sein. Das vollständige Programm findet Ihr hier!

Sonderfahrplan und Sicherheitskonzept

Wie in jedem Jahr, fahren die Busse der Stadtwerke Ansbach zum Altstadtfest einen Sonderfahrplan, um die Ortsteile an das Fest anzubinden. Die Linienzeiten können unter www.stadtverkehr-ansbach.de oder www.vgn.de eingesehen werden.

Um die Sicherheit der Altstadtfestbesucher zu gewährleisten wurde das Sicherheitskonzept aus dem jähr 2018 überarbeitet und angepasst. Die Zufahrten der Altstadt werden extra gesichert und die Zufahrt in das Veranstaltungsgelände ist während den Veranstaltungszeiten nur mit schriftlichen Einfahrtsgenehmigungen gestattet. Außerdem wird darum gebeten von großen Rucksäcken und Eigengetränken abzusehen.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT