Ein Fest im Zeichen des Bäckerhandwerks. Foto: Stadt Gunzenhausen
Ein Fest im Zeichen des Bäckerhandwerks. Foto: Stadt Gunzenhausen

Walder Brotbackfest 2019: Bäckern über die Schulter schauen

Ein schöner Sonntag, der Duft nach frisch gebackenem Brot, Brezen und Gebäck und natürlich jede Menge Genuss. Was braucht es mehr? All das erfüllt das Brotbackfest des Walder Dorfladens am Sonntag, 16. Juni ab 11 Uhr. Das Brotbackfest startet mit frisch gebackenen Brezen um 11 Uhr. Frisch gebackenes Brot mit leckeren Aufstrichen oder mit geräucherten Bratwürsten bieten einen besonderen Gaumenschmaus. Am Nachmittag gibt es Hitzplatz frisch aus dem Backofen. Im Laden ist die Kaffeebar aufgebaut. Eine große Kuchenauswahl mit selbst gebackenen Kuchen lässt keine Wünsche offen. Die Getränkeauswahl der regionalen Lieferanten – Hesselberger, Weingut Probst und regionales Bier – rundet den Genuss ab.

Die frischen duftenden und handwerklich hergestellten Sauerteig- und Vollkornbrote können auch mit nach Hause genommen werden. Die kleinen und großen Gäste dürfen den Bäckern über die Schulter schauen und auch ihre eigene Breze formen. Die Kleinen dürfen auch ihr eigenes Stockbrot im offenen Feuer backen und mehr. Der Walder Dorfladen freut sich auf viele große und kleine Gäste im lauschigen Hof und Garten am Dorfladen in Wald Haus Nr. 54 – charmant und regional. Das Angebot des Ladens reicht von Brot- und Backwaren über frische Eier, Wurst und Käse bis hin zu regionalen Weinen und Hesselberger Säften und Seccos. Ein kleines Café lädt zum Verweilen ein. Im öffentlichen Bücherschrank finden Einheimische und Gäste eine große Auswahl an Literatur.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Gunzenhausen. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT