Symbolfoto Rathaus. Foto: Nico Jahnel
Symbolfoto Rathaus. Foto: Nico Jahnel

Ansbach präsentiert sich auf der Gartenschau Wassertrüdingen

Die Stadt Ansbach bezieht am Pfingstwochenende den Regionalpavillon auf dem Gartenschaugelände in Wassertrüdingen. Vom Samstag, 8. Juni, bis Montag, 10. Juni, ist die Stadt Ansbach mit Mitarbeitern vom Amt für Kultur und Tourismus am Regionalpavillon präsent und informiert die Gartenschau-Besucher über die Ausflugsmöglichkeiten nach Ansbach. „Wir freuen uns sehr, dass wir uns an diesen sicherlich besucherstarken Tagen auf der Gartenschau präsentieren können und möchten die Nähe zwischen Wassertrüdingen und Ansbach nutzen, um auf unsere schöne Stadt als Ausflugsziel hinzuweisen“, so Ute Schlieker, Kultur- und Tourismusreferentin der Stadt Ansbach.

Abwechslungsreiche Unterhaltung

Die Stadt Ansbach sorgt an dem Pfingstwochenende für ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm auf der Bühne und rund um den Regionalpavillon: Am Samstag beteiligt sich der Heimatverein Ansbach mit rund 40 Personen und bietet in prächtigen Kostümen einen Vorgeschmack auf die Rokoko-Festspiele. Das Theater Ansbach gibt Kostproben aus dem Sommerstück „Der Diener zweier Herren“ und die Zauberer Helmuto und Del Hardo vom Magischen Zirkel Würzburg-Ansbach mischen sich mit Zaubervorführungen unters Volk. Am Sonntag stellt Claudia Kucharski vom Theater Kopfüber Ausschnitte aus dem Puppentheater und der Kinderstadtführung „Christiane Charlotte“ vor.

Die Zauberer des Magischen Zirkels verzaubern Groß und Klein mit ihren Vorführungen und Stadtführer Holger G. Lang bietet im historischen Kostüm Kostproben der Ansbacher Bratwurst feil. Am Montag tritt zusätzlich der Spielmannszug mit schmissigen Klängen auf. Das Programm mit den Auftrittszeiten findet sich hier. 

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Ansbach. 

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT