Feuerwehr. Symbolfoto: Pascal Höfig
Feuerwehr. Symbolfoto: Pascal Höfig

Ansbacher Feuerwehr: Übung kann Rauchentwicklung verursachen

Um möglichst realitätsgetreu Üben zu können, wird durch den Freistaat Bayern finanziert und durch den Landesfeuerwehrverband Bayern koordiniert, ein Brandübungscontainer bei der Feuerwache Ansbach stationiert. Hier haben die Atemschutzgeräteträger des Stadtgebietes Ansbach, sowie die Mitglieder der Werkfeuerwehren, im Zeitraum vom 4. bis 8. Juni, jeweils von 10:00 – 18:00 Uhr, die Möglichkeit ihr Verhalten bei einer Rauchgasdurchzündung und weiteres taktisches Vorgehen, in einer realitätsnahen Umgebung zu trainieren.

Der Übungscontainer ist holzbefeuert. Dadurch kann es im Umfeld zur Feuerwache Ansbach Eyber Straße 18 zu einer Rauchentwicklung und Brandgeruch kommen. Die unmittelbar angrenzenden Bewohner wurden schon mit Flugzetteln informiert, ggf. Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Feuerwehr Ansbach.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT