Zur Unterstützung der Feuerwehr Ansbach wurden die Ortswehren Brodswinden und Schalkhausen, sowie die Drehleiter der US-Feuerwehr in Katterbach alarmiert. Foto: Feuerwehr Ansbach
Zur Unterstützung der Feuerwehr Ansbach wurden die Ortswehren Brodswinden und Schalkhausen, sowie die Drehleiter der US-Feuerwehr in Katterbach alarmiert. Foto: Feuerwehr Ansbach

Feuer auf Balkon: Wohnhaus in Ansbach evakuiert

Am 24.03.2019 gegen 04:00 Uhr wurde der erweiterte Löschzug der Feuerwehr Ansbach zu einem Gebäudebrand mit Personen in Gefahr in die Kronenstraße alarmiert.

Noch auf der Anfahrt des ersten Löschfahrzeugs wurden zur Unterstützung der Feuerwehr Ansbach die Ortswehren Brodswinden und Schalkhausen, sowie die Drehleiter der US-Feuerwehr in Katterbach alarmiert.

Die erste Lage vor Ort ergab, dass es im Gebäude brennt und sich im obersten Geschoss noch mehrere Personen eingeschlossen in der Wohnung befinden sollen. Mehrere Trupps drangen laut Feuerwehr Ansbach unter schwerem Atemschutz zur Personenrettung ins Gebäude vor.

Zur Unterstützung der Feuerwehr Ansbach wurden die Ortswehren Brodswinden und Schalkhausen, sowie die Drehleiter der US-Feuerwehr in Katterbach alarmiert. Foto: Feuerwehr Ansbach

Zur Unterstützung der Feuerwehr Ansbach wurden die Ortswehren Brodswinden und Schalkhausen, sowie die Drehleiter der US-Feuerwehr in Katterbach alarmiert. Foto: Feuerwehr Ansbach

Gebäude evakuiert

Das Gebäude wurde komplett evakuiert und die Wohnung im obersten Stockwerk musste durch die Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden. Die Wohnung wurde abgesucht und nach kurzer Zeit konnte glücklicherweise mitgeteilt werden, dass sich keine Personen mehr in der Wohnung befanden.

Der Brandherd befand sich auf einem Balkon und wurde mittels eines Strahlrohrs abgelöscht. Insgesamt mussten knapp 20 Personen durch das BRK betreut werden. Es befanden sich 5 Trupps unter schwerem Atemschutz im Einsatz und mehrere in Bereitschaft.

Nach ca. 2 Stunden konnte der Großteil der Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück.

Artikel beruht auf einer Mitteilung der Feuerwehr Ansbach.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT