Zum internationalen Frauentag lassen OLA und Linke über Frauennamen für die Straßenbenennung abstimmen. Foto: Pascal Höfig
Zum internationalen Frauentag lassen OLA und Linke über Frauennamen für die Straßenbenennung abstimmen. Foto: Pascal Höfig

„Auf Frauen bauen“ – Bürger können über weibliche Straßennamen abstimmen

Große Männernamen sind es, die meist die Schilder unserer Straßen zieren. Lediglich neun Ansbacher Straßen sind nach Frauen benannt, so die offene Linke in einer Pressemitteilung. Die Frauen der Offenen Linken Ansbach (OLA) und der LINKEN im Landkreis nehmen das zum Anlass für ihre Aktion zum Internationalen Frauentag am 8. März unter dem Motto: „Auf Frauen bauen“.

Welche starken Frauenpersönlichkeiten sollen in Zukunft Ansbachs Straßennamen schmücken? OLA und Linke laden die Ansbacher Bürgerinnen und Bürger zu einer Abstimmung ein. Möglichkeit zur Stimmabgabe besteht am Freitag, 8. März, von 14 bis 16 Uhr. Die beliebtesten Frauennamen bringt die Stadtratsfraktion der OLA im Rahmen von Straßenbenennungen in Neubaugebieten, etwa in Höfstetten oder am Strüther Berg, ein. Auftakt der Aktion „Auf Frauen bauen“ im Rahmen des Internationalen Frauentages am Freitag, 08.03.2019, um 14 Uhr am Ansbacher Stadthaus.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Offenen Linken Ansbach.

- ANZEIGE -

AUCH INTERESSANT